Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Reizgas in Einkaufszentrum: Neun Verletzte
Nachrichten Der Norden Reizgas in Einkaufszentrum: Neun Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 09.08.2016
Bei einem Reizgasangriff in einem Bremer Einkaufszentrum wurden neun Menschen verletzt. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Bremen

Ein Ladendieb hat in einem Bremer Einkaufszentrum Mitarbeiter mit Reizgas angegriffen und dabei neun Menschen leicht verletzt. Der Mann hielt sich am Montagabend in Begleitung eines weiteren Mannes und eines Kindes in der Spielwarenabteilung des Geschäfts auf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dem Personal fiel er auf, weil er zuvor einen Salat aus der Auslage genommen und gegessen hatte. Die leere Packung legte er in eines der Regale.

Der Verdächtige und seine Begleiter gingen an den Kassen vorbei, ohne zu bezahlen. Als drei Mitarbeiter ihn daraufhin ansprachen, zückte er ein Pfefferspray und besprühte damit die Angestellten. Die Männer flohen aus dem Laden. Der Ältere fuhr mit dem Kind in einem Auto davon. Der Jüngere konnte zu Fuß entkommen.

Durch den Sprühnebel kamen auch mehrere Kunden mit dem Reizgas in Kontakt. Insgesamt neun Menschen wurden leicht verletzt. Zwei von ihnen mussten vorübergehend in einem Krankenhaus behandelt werden. Zunächst hatten die Ermittler von zwölf Verletzten gesprochen. Die Polizei hat nun ein Verfahren wegen Ladendiebstahls und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Von den Verdächtigen fehlte am Dienstag zunächst jede Spur.

lni

Eine tote Wölfin hat die Polizei in der Nähe des Truppenübungsplatzes Munster gefunden. Das Jungtier sei am Samstag an der Bundesstraße 71 entdeckt worden, sagte eine Sprecherin des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) am Montag.

08.08.2016
Der Norden Polizei sucht Eigentümer - Wem gehören diese Schmuckstücke?

Die Polizei hat zwei mutmaßliche Diebe gefasst und dabei mehrere Schmuckstücke sichergestellt. Jetzt suchen die Ermittler in Niedersachsen und anderen Bundesländern nach den Eigentümern der Ringe, Ketten und Ohrringe.

08.08.2016

Eine Person auf den Schienen hat für erhebliche Verspätungen im Bahnverkehr gesorgt. Ein Metronom-Zug musste nach einer Vollbremsung in Elze halten. Der Lokführer erlitt einen Schock und musste ärztlich behandelt werden. Verletzt wurde niemand.

08.08.2016
Anzeige