Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Rekord bei Promotionen in Niedersachsen
Nachrichten Der Norden Rekord bei Promotionen in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:23 08.12.2015
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Dies sind 130 mehr als im Jahr 2013 und fast 170 mehr als im langjährigen Mittel.

Zwischen 1995 und 2014 gab es in Niedersachsen landesweit im Schnitt jährlich 2120 erfolgreiche Promotionen. Dabei sei die Tendenz insgesamt leicht steigend, sagte Ministeriumssprecherin Margit Kautenburger.

Um die Zahl erfolgreicher Promotionen weiter zu steigern, habe das Wissenschaftsministerium im vergangenen Jahr die Bedingungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs verbessert und neue Standards verabschiedet, sagte Kautenburger. Dazu gehörten schriftliche Betreuungsvereinbarungen, gemeinsame Promotionsvorhaben mit anderen Hochschulen und die besondere Unterstützung ausländischer Doktoranden.

Ein kürzlich im "Niedersachsenmonitor" des Landesamtes für Statistik (LSN) veröffentlichter Ländervergleich zur Anzahl der Promotionen, in dem Niedersachsen vergleichsweise schlecht abschnitt, sei nur eine Momentaufnahme und besitze "keine große Aussagekraft", sagte Kautenburger. Danach war die Zahl erfolgreicher Promotionen im Jahr 2013 in Niedersachsen rückläufig, während sie in vielen anderen Bundesländern angestiegen war. 2013 hatten landesweit 2159 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler promoviert. Das waren 81 oder 3,6 Prozent weniger als 2012.

Der Anteil der Frauen mit frisch erworbenem Doktortitel lag nach Angaben des LSN 2013 in Niedersachsen mit 44,7 Prozent geringfügig über dem Bundesdurchschnitt (44,2 Prozent). In Bremen betrug der Frauenanteil knapp 40 Prozent.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Norden rätselt über mehrere Sichtungen eines geheimnisvollen Tieres, bei dem es sich um einen Puma handeln könnte. Die große, braune Kreatur sorgte zwischen Flensburg und dem dänischen Padborg für einen Sucheinsatz mit Polizeihubschrauber. Nach vier Stunden wurde die Aktion ergebnislos abgeblasen.

07.12.2015
Der Norden „Tom beim Bund“ - Wehrübung in Luttmersen - Mobiler Gefechtsstand verbindet weltweit

Funk, satellitengestützte Übertragungen, Internetzugänge und auch Festnetztelefonie übers Internet – alles das ermöglicht das neue Fernmeldesystem des Heeres. Die Fernmeldestaffel des Versorgungsbataillons 141 verfügt ebenfalls über diese Technik.

10.12.2015

Bei einem Feuer in Stade ist am Montag ein Schaden von 200.000 Euro entstanden. Das Reetdachhaus aus dem 19. Jahrhundert brannte bis auf die Grundmauer nieder. Verletzt wurde niemand. Die Polizei kann Brandstiftung nicht ausschließen.

07.12.2015
Anzeige