Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Rettungshunde messen sich bei Landesmeisterschaft
Nachrichten Der Norden Rettungshunde messen sich bei Landesmeisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 26.03.2018
Der Labrador "Harry" ist Teilnehmer der 4. Offenen Landesmeisterschaft für Rettungshunde und klettert über einer Leiter. Quelle: dpa
Bantorf

 Zehn Teams absolvierten am Wochenende in der Region Hannover die Disziplinen. Die Schnüffelnasen mussten unterschiedlich große Waldstücke nach Menschen durchsuchen, Fährten aufnehmen und Menschen in Trümmern ausfindig machen.

Nasenarbeit, Unterordnung und Gewandtheit - diesen Kriterien haben sich Rettungshunde bei der 4. Offenen Niedersächsischen Landesmeisterschaft in Hannover gestellt.

„Mit dabei sind Hunde aus Niedersachsen, Berlin und Nordrhein-Westfalen“, sagte Kathrin Eikhoff vom ausrichtenden Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe SV Bantorf/Deister, am Sonntag. Außer Schäferhunden waren auch Portugiesische Wasserhunde und Labrador-Retriever beteiligt. Die Landesmeisterschaft wird jedes Jahr von einer anderen Ortsgruppe ausgetragen.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 21-jährige Mann, der verdächtigt wird, seine 18-jährige Freundin in einem Haus in Bergen (Kreis Celle) getötet zu haben, wurde an der polnischen festgenommen. Nach dem Beschuldigten wurde mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. 

25.03.2018

War das Mittagessen der Grund für eine Trunkenheitsfahrt in Wolfsburg? Eine 51-jährige Autofahrerin hat gegenüber der Polizei behauptet, dass die Rotweinsauce der Grund für ihre unsichere Fahrweise und den Alkoholgeruch seien. Der Test bei der Frau ergab: 1,72 Promille.

25.03.2018
Der Norden Nörten-Hardenberg - Diebe stehlen 190 Forellen

Im Landkreis Northeim hatten es Diebe auf Fische abgesehen: Die Täter brachen in ein Teichareal ein und fischten rund 190 Forellen aus zwei Teichen. Der Wert der Tiere liegt bei etwa 900 Euro. 

25.03.2018