Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rote Flora: Die Polizei geht streichen

Ermittler-Porträts übermalt Rote Flora: Die Polizei geht streichen

Mit einem Wandbild am Kulturzentrum Rote Flora in Hamburg haben Linksautonome vier ehemalige verdeckte Ermittler der Polizei öffentlich angeprangert. Die Beamten reagierten in der Nacht und übermalten das Bild.

Voriger Artikel
Darf ein Lehrer das Smartphone einkassieren?
Nächster Artikel
Kleinbus mit Schulkindern kippt um

Hamburger Polizisten haben in einer nächtlichen Aktion die Bilder von verdeckten Ermittlern an der Roten Flora übermalt.

Quelle: dpa

Hamburg. Die Polizei hat in der Nacht zu Dienstag an dem linksautonomen Kulturzentrum Rote Flora im Hamburger Schanzenviertel ein Plakat mit Bildern von vier enttarnten verdeckten Ermittlern übermalt. Die Beamten machten gegen 5.00 Uhr morgens auf Leitern mit schwarzer Farbe die Gesichter und die Namen ihrer Kollegen sowie das Polizeiwappen unkenntlich. 50 Polizisten - darunter auch Kräfte zur Absicherung - waren an dem 15-minütigen Einsatz beteiligt, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte. "Alles verlief störungsfrei." Sie bestätigte damit einen Bericht des "Hamburger Abendblatts".

Das Plakat hing seit Samstagnachmittag an der Hausfassade. Es spielt mit dem Schriftzug "Gefunden" auf eine PR-Kampagne der Polizei an, in der sie mit dem Slogan "Gesucht" um Nachwuchs wirbt. "Wir Betroffenen wollten daran erinnern, dass nichts aufgearbeitet ist", sagte Rotfloristen-Sprecher Andreas Blechschmidt. Zur Übermal-Aktion der Polizei sagte er: "Das nehmen wir sportlich, das haben wir erwartet."

Strafanzeige gegen Plakatierer gestellt

Nach Angaben der Polizeisprecherin handelte es sich bei dem Plakat mit den Namen und den Konterfeis der vier Beamten um einen Verstoß gegen das Kunsturhebergesetz - gegen das Recht am eigenen Bild. Es liegen ihren Angaben zufolge Strafanzeigen gegen die Plakatierer vor. "Ob das ein strafrechtlich relevanter Vorgang war, wird jetzt ermittelt."

Rotfloristen-Sprecher Blechschmidt sagte dazu: "Das ist Realsatire, wenn offensichtlich rechtswidriges Verhalten der Polizei straflos bleibt und wir wegen dieses Plakats kriminalisiert werden."

Die vier betroffenen Polizisten - ein Mann und drei Frauen - ermittelten unter falschen Namen jahrelang in der linken Szene Hamburgs und wurden von Recherchegruppen aus dem Umfeld der Roten Flora enttarnt.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Schlürfen, trinken, spucken - zu Besuch bei einem Teeverkoster

Wenn Stefan Feldbusch Tee trinkt, ist häufig wenig Genuss dabei. 300 Tassen trinkt der 53-Jährige am Tag - als Teeverkoster für die Ostfriesische Teegesellschaft.