Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neu-Infektionen mit HIV in Niedersachsen stabil

Vorjahresniveau Neu-Infektionen mit HIV in Niedersachsen stabil

In Niedersachsen haben sich nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) im vergangenen Jahr rund 210 Männer und Frauen mit HIV angesteckt. Die Zahl der Neuinfektionen bewegte sich damit etwa auf dem Niveau der Vorjahre, teilte das RKI am Montag in Berlin mit.

Voriger Artikel
Streifenwagen kracht im Einsatz in Auto
Nächster Artikel
Betrunkener Lastwagenfahrer fällt aus Führerhaus

Geschätzte 210 Neuinfektionen hat es in Niedersachsen gegeben. Damit liegt der Wert auf dem des Vorjahres.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Insgesamt sind in Niedersachsen damit nach den Schätzungen rund 4100 Menschen mit HIV infiziert. Die Zahlen des RKI beruhen auf Modellrechnungen. Das Immunschwächevirus HIV ist die Ursache für Aids, es wird aber oft erst nach Jahren festgestellt.

Im Bundesland Bremen wird die Zahl der Menschen mit HIV-Neuinfektionen auf 50 geschätzt. Dort leben insgesamt rund 1200 Betroffene mit dem Virus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.