Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden SEK nimmt Mann nach Gewalttat fest
Nachrichten Der Norden SEK nimmt Mann nach Gewalttat fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 17.02.2016
Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Grasberg

Gegen 10 Uhr habe die Polizei die Mitteilung bekommen, dass auf einem Grundstück ein schwer verletzter Mann liege, sagte Sprecher Helge Cassens von der Polizeiinspektion Verden/Osterholz. Der Mann schwebe in Lebensgefahr und sei in ein Krankenhaus gebracht worden, ebenso wie eine leicht verletzte Frau, die ebenfalls auf dem Grundstück gefunden wurde. In einem Haus habe sich ein tatverdächtiger Mann befunden. "Das SEK Bremen hat den Mann auf dem Grundstück bei günstiger Gelegenheit festgenommen", sagte Cassens.

Über die Art der Gewalttat, Hintergründe der Tat, die familiären Verhältnisse und das Alter des Tatverdächtigen und der Opfer könne er zunächst nichts sagen, sagte Cassens. Die Informationen müssten noch mit der Staatsanwaltschaft abgestimmt werden. Informationen des "Weser-Kuriers" zufolge war der Tatverdächtige der Sohn des Schwerverletzten, der auf seinen Vater mit einer Axt losgegangen war und ihn schwer am Kopf verletzte. Bei der verletzten Frau handelte es sich um die Mutter. Der Tatverdächtige habe sich in der Scheune eines Bauernhofs verschanzt, berichtete die Lokalausgabe des Blattes.

dpa/frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drogenfahnder haben in Bremerhaven zwischen einer Ladung Import-Bananen aus Ecuador Kokain im Schwarzmarktwert von mindestens sechs Millionen Euro sichergestellt. Insgesamt waren in mehreren Sporttaschen 125 Kilogramm der Droge verstaut.

17.02.2016

Der Fall einer Lehrerin, die ihre Tochter während der Unterrichtszeit ins Dschungelcamp in Australien begleitet hatte, sorgt weiter für Empörung. Nun fordert der Elternbeirat des Gymnasiums in Soltau von der Landesschulbehörde, die Lehrerin zumindest vorerst aus dem Schuldienst zu nehmen.

20.02.2016

Im Landkreis Stade ist ein Exemplar des sehr seltenen Seeadlers erschossen in seinem Horst gefunden worden. Jägerschaft, Naturschützer und Politiker sind empört. Der Naturschutzbund Nabu und der Landkreis haben Anzeige erstattet.

19.02.2016
Anzeige