Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Norovirus in Notunterkunft ausgebrochen

Sarstedt Norovirus in Notunterkunft ausgebrochen

In der Sarstedter Flüchtlingsunterkunft ist das Norovirus ausgebrochen. Es gebe zwei bestätigte Fälle, sagte Einrichtungsleiter Klaus Bruns. Ein weiterer Bewohner der Unterkunft sei erkrankt, der Verdacht habe sich aber noch nicht erhärtet. 

Voriger Artikel
141.000 D-Mark bei Bauarbeiten gefunden
Nächster Artikel
Mit Flüssiggas nach Helgoland

Notunterkunft in Sarstedt: „So etwas ist absehbar in großen Einrichtungen.“

Quelle: Moras

Sarstedt. Die Erkrankten gehören alle zu einer Familie. Sie wurden auf der Isolierstation im Sanitätsbereich der Notunterkunft untergebracht. So soll die weitere Ausbreitung des Magen-Darm-Viruses verhindert werden. Die Isolierstation wurde bereits zur Eröffnung der Notunterkunft vorsorglich eingerichtet. Die Johanniter als Betreiber hatten sich auf den Ausbruch von Krankheiten eingestellt. „So etwas ist absehbar in großen Einrichtungen“, sagte Bruns. Um die weitere Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, wurden alle Mitarbeiter und Bewohner aufgefordert, besonders auf die Hygiene zu achten. Überall auf dem Gelände befinden sich Desinfektionsstationen mit mehrsprachigen Anleitungen.

Das Norovirus tritt insbesondere bei alten Menschen und Kleinkindern auf, da ihr Immunsystem nicht so stark ist. Auch bei den von der langen Flucht geschwächten Asylsuchenden ist die Gefahr groß, dass solche Krankheiten ausbrechen. Beim Norovirus handelt es sich um einen Brechdurchfall, bei dem die Patienten viel Flüssigkeit verlieren.

skn 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.