Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Nordwestbahn rammt Lkw auf Gleisen
Nachrichten Der Norden Nordwestbahn rammt Lkw auf Gleisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 07.04.2016
Ein Lastwagenfahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Zug der Nordwestbahn schwer verletzt worden. Quelle: dpa
Anzeige
Emstek

Der 30 Jahre alte Mann sei am Donnerstag aus noch ungeklärter Ursache bei Höltinghausen trotz des herannahenden Zuges mit seinem Fahrzeug über die Gleise gefahren, teilte die Polizei mit. Bei dem Aufprall wurde die Zugmaschine abgerissen. Der 30-Jährige wurde eingeklemmt. Er kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Die 24 Fahrgäste und das Zugpersonal blieben nach Angaben der Polizei unverletzt. Weil bei dem Unfall Schienen, Schotter und Schwellen der Bahnstrecke beschädigt wurden, wird die Verbindung zwischen Ahlhorn und Cloppenburg bis vorausschichtlich Freitagvormittag gesperrt. Auch die Blinklichtanlage des Bahnübergangs wurde zerstört.

lni/sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Verkehrsbehinderungen am Freitag - A7 wird wegen Bauarbeiten gesperrt

Autofahrer in Niedersachen müssen sich am Freitag auf Verkehrsbehinderungen einstellen: Die Autobahn 7 wird am Freitagabend in Südniedersachsen in Richtung Norden für voraussichtlich 24 Stunden voll gesperrt. Grund sind Bauarbeiten. 

07.04.2016

Kein Wildwest am Himmel: Die Zahl der behördlich verhängten Geldstrafen für Drohnenbesitzer wegen Ordnungswidrigkeiten nimmt zu. In Niedersachsen setzt die zuständige Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dabei zunehmend auf die Auswertung von Internetvideos und -bildern.

07.04.2016
Der Norden Weil zu Besuch auf Gelände - Wiesenhof will Schlachterei aufbauen

Am Mittwoch haben Ministerpräsident Stephan Weil und sein Wirtschaftsminister Olaf Lies nach dem Großbrand in der Hähnchenschlachterei von Wiesenhof das Gelände besucht. Weil kann immerhin eine gute Nachricht verkünden: Der Schlachthof soll wieder aufgebaut werden - wie viele Arbeitsplätze geschaffen werden, ist jedoch weiterhin unklar.

Karl Doeleke 09.04.2016
Anzeige