Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Vor allem die Bahn hat Probleme mit Schnee
Nachrichten Der Norden Vor allem die Bahn hat Probleme mit Schnee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 18.01.2016
Hat oft Probleme mit Frost und Schnee: die Bahn. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Winterwetter und Dauerfrost haben in Niedersachsen und Bremen am Montag vor allem der Bahn zu schaffen gemacht. Während auf den Straßen nach Angaben der Polizei größere Behinderungen ausblieben und es zumeist bei kleineren Karambolagen mit Blechschäden blieb, waren etliche Regional- und Fernzüge verspätet.

Die Ursache lag zumeist außerhalb von Niedersachsen, auch ein Stellwerksausfall zwischen Göttingen und Kassel war Auslöser von Verspätungen, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Bei oft wolkenfreiem Himmel und Sonnenschein erreichten die Temperaturen am Montag überall in Niedersachsen kaum den Gefrierpunkt.

Für die Nacht zum Dienstag warnte der Deutsche Wetterdienst bei Temperaturen von bis zu minus 12 Grad vor Glättegefahr auf den Straßen durch Schneeschauer und Reif. Tagsüber am Dienstag erwarten die Meteorologen etwas Schneefall und einen Mix aus Sonne und Wolken bei Temperaturen zumeist unter dem Gefrierpunkt. Nach einer erneut frostigen Nacht setzt sich das Winterwetter auch am Mittwoch fort.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Streit während eines Fußballturniers der E-Jugend in Hamburg-Wilhelmsburg sind zwei Erwachsene und zwei Kinder verletzt worden. Nach einer Schiedsrichterentscheidung zu unsportlichem Verhalten eskalierte am Sonntag ein Streit: Auf Beleidigungen folgte eine handfeste Auseinandersetzung.

18.01.2016

Rund 500 Kilogramm lebende Karpfen haben Unbekannte im Landkreis Harburg gestohlen. Sie eigneten sich ihre glitschige Beute in einem Fischteich in der Gemeinde Appel südwestlich von Hamburg an, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte.

18.01.2016

Mit Sorge betrachten Polizei und Politik neu entstehende sogenannte Bürgerwehren in Niedersachsen - ein Trend, der offenbar nach sexuellen Übergriffen von Flüchtlingen in der Silvesternacht in Köln neu entfacht wurde.

Karl Doeleke 21.01.2016
Anzeige