Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Schwules Geierpaar brütet Ei aus
Nachrichten Der Norden Schwules Geierpaar brütet Ei aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 26.04.2016
Ein männlicher Geier im Tierpark Nordhorn (Niedersachsen): Zusammen mit seinem männlichen Partner soll der schwule Geier ein Ei ausbrüten. Quelle: Franz Frieling/Tierpark Nordhorn/dpa
Anzeige
Nordhorn

"Lisa hatte keine Anstalten gemacht, ein Nest zu bauen", erklärte Tierpark-Sprecherin Ina Deiting am Dienstag. Das männliche Pärchen Isis und Nordhorn aber sehr wohl – daraufhin entschieden sich die Tierpark-Manager, den beiden Gänsegeier-Männern das Ei zu geben. "Sie haben sich prompt drauf gesetzt", sagte Deiting.

Das Ei von Lisa war ein Zufallsfund. Eine Tierpflegerin hatte beobachtet, wie Lisa merkwürdig gekrümmt auf einem Ast saß. Dann fiel ein Ei aus zwei Metern Höhe auf den vom Regen aufgeweichten Boden.

Tierpark entschied sich gegen die Handaufzucht

Die Pflegerin brachte das unbeschädigte Ei in eine Brutmaschine. Eine Handaufzucht schied für den Tierpark aus, denn in diesem Fall werden Geier auf Menschen fehlgeprägt. Also entschied man sich dazu, dass sich die beiden Geiermänner als Eltern-Paar beweisen dürfen.

Im Nordhorner Tierpark leben drei männliche Gänsegeier. Möglicherweise hat sich also Lisa mit dem anderen Vogel gepaart, sagte Deiting. Genau wissen tut es aber keiner. "Von uns hat niemand den Geschlechtsakt beobachtet", sagte Deiting. Das einzige feste Paar unter den drei Gänsegeier-Männern und zwei Weibchen seien Isis und Nordhorn.

Ob das Ei befruchtet ist, wissen die Tierpark-Experten noch nicht. "Das entscheidet sich in den nächsten Tagen", sagte Deiting. Spätestens Ende nächster Woche wäre das Ende der Brutzeit erreicht – dann zeigt sich, ob ein Baby-Geier schlüpft oder nicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rückfall beim Wetter: In der Nacht zu Dienstag hat es auf dem 1141 Meter Brocken im Harz noch einmal kräftig geschneit. Zwölf Zentimeter Neuschnee seien vor allem in der ersten Nachthälfte dazugekommen, hieß es von der dortigen Wetterwarte.

26.04.2016

Ein Alarm schlägt an, die Hamburger Feuerwehr rückt aus. Doch ein vermuteter Brand in der riesigen Tunnelanlage des Röntgenlaser-Projekts European XFEL stellt sich als Fehlalarm heraus.

26.04.2016

Die Polizei hat am frühen Dienstagmorgen Wohnungen und Geschäfte von Salafisten in Bremen durchsucht. Hintergrund sei eine akute Bedrohung sagte die Polizei am Morgen – später stellte sich heraus, dass es sich um ein Mordkomplott wegen eines Streits um die Koranauslegung ging.

26.04.2016
Anzeige