Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Sechs Polizisten bei Ausschreitungen in Göttingen verletzt

Demonstration Sechs Polizisten bei Ausschreitungen in Göttingen verletzt

Am Rande einer Kundgebung des rechten "Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen" sind in Göttingen sechs Polizisten verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden die Beamten am Sonntagabend von linken Gegendemonstranten angegriffen.

Voriger Artikel
Vermisste Rentnerin tot gefunden
Nächster Artikel
Schweinemäster wegen Tierquälerei verurteilt

Die Grünen bezeichneten den Polizeieinsatz als "überzogen".

Quelle: dpa

Göttingen. Aus der Menge seien Flaschen, Obst und Gemüse geworfen worden. Als Polizisten versuchten, einen mutmaßlichen Gewalttäter festzunehmen, wurden sie mit Schlägen und Tritten attackiert. Die Beamten setzten Schlagstöcke und Reizgas ein. Sie nahmen etwa ein Dutzend Menschen vorübergehend in Gewahrsam, um deren Personalien festzustellen. Zu möglicherweise verletzten Demonstranten konnte eine Polizeisprecherin keine Angaben machen. Die Grünen bezeichneten den Polizeieinsatz als "überzogen".

Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Vermummungsverbot ein. Die Zahl der Verfahren werde sich in den kommenden Tagen voraussichtlich noch erhöhen, wenn das Videomaterial ausgewertet sei, sagte die Sprecherin. Am Vorabend der Demonstration hatte die Polizei am Veranstaltungsplatz ein mit Steinen gefülltes Wurfgeschoss-Depot entdeckt.

Der fremden- und ausländerfeindliche "Freundeskreis" hält seit einigen Monaten in unregelmäßigen Abständen in der Region mit jeweils wenigen Dutzend Teilnehmern sogenannte Mahnwachen ab. An Gegenveranstaltungen nehmen regelmäßig deutlich mehr Menschen teil. In Göttingen wurde die Zahl der Demonstranten auf 500 bis 600 geschätzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Attacke bei Demonstration

Zwei bei den Ausschreitungen in Göttingen attackierte Polizisten sind so schwer verletzt, dass sie bis auf weiteres dienstunfähig sind. Göttingens Polizeichef Thomas Rath beklagt den "Hass und die menschenverachtenden Anfeindungen" von linken Kundgebungsteilnehmern gegen die Beamten.

mehr
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.