Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Verletzte nach Schlägerei in Aufnahmeeinrichtung

150 Flüchtlinge im Streit Verletzte nach Schlägerei in Aufnahmeeinrichtung

Im Oberharzer Ferienort St. Andreasberg sind bei einer Auseinandersetzung unter 150 Flüchtlingen in einer Erstaufnahmeeinrichtung sechs Menschen leicht verletzt worden. Sie wurden vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gebracht, wie ein Polizeisprecher am Sonnabend in Goslar mitteilte.

Voriger Artikel
Flüchtlinge stranden an eisigen Bahnhöfen
Nächster Artikel
Urteil gegen IS-Rückkehrer steht bevor
Quelle: dpa (Symbolbild)

St. Andreasberg. Die vor Ort eingesetzten Sicherheitskräfte seien der Lage nicht mehr Herr geworden und hätten die Polizei alarmiert. Den Beamten aus den Bereichen Goslar, Northeim, Salzgitter und Braunschweig gelang es dann, die Streitenden zu trennen und die Ruhe wieder herzustellen. Auch Hundeführer waren im Einsatz.

Die Gründe des Konflikts vom Freitagabend blieben zunächst unbekannt. Die Ermittlungen dauerten an, sagte der Sprecher. Strafverfahren wegen Verdachts auf Körperverletzung seien eingeleitet worden.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Feuerwehr rettet 500-Kilo-Hengst aus Graben

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr haben in Hamburg-Neuengamme ein verunglücktes Pferd aus einer Notlage gerettet.