Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Sexualstraftäter nach Vorfall am Kindergarten in Haft
Nachrichten Der Norden Sexualstraftäter nach Vorfall am Kindergarten in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 04.07.2015
Anzeige
Oldenburg

Am Montag der vergangenen Woche hatte ein Mann Kinder an einem Kindergarten angesprochen und seinen Unterleib entblößt hatte. Details zu dem Vorfall wollten die Ermittler zunächst nicht bekannt geben, damit kein Täterwissen öffentlich wird, erklärte der Polizeisprecher. Die Kinder seien nicht verletzt worden und es gehe ihnen gut. Die DNA-Spur wurde vom Landeskriminalamt innerhalb weniger Tage ausgewertet.

Der 45-Jährige war bereits 2003 wegen eines Sexualdelikts verurteilt worden. Er war zwar wieder ein freier Mann, nahm aber an einem Programm zur Verringerung des Rückfallrisikos bei Sexualstraftätern teil und stand daher unter Aufsicht der Behörden. Zivilfahnder nahmen den Mann am Montagabend in der Nähe eines anderen Kindergartens fest.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Versorgungslücken in Niedersachsen - Auf dem Land fehlen Psychiater für junge Leute

Kinder mit seelischen Problemen müssen in ländlichen Regionen Niedersachsens oft monatelang auf einen Therapieplatz warten. Besonders im Emsland, in der Südheide sowie in Ostfriesland fehlen niedergelassene Kinder- und Jugendpsychiater.

04.07.2015

Auf dem Truppenübungsplatz Munster sind vier Wolfswelpen gesichtet worden. Es ist der erste nachgewiesene Wurf in Niedersachsen in diesem Jahr, so Wildbiologin Dr. Britta Habbe von der Landesjägerschaft. In den nächsten Tagen oder Wochen sei mit weiteren Nachweisen von Wolfswelpen zu rechnen.

30.06.2015

Weil er vertuschen wollte, dass er sie angefahren hat, soll ein Rentner aus Alfeld eine gestürzte Frau überrollt und lebensbedrohlich verletzt haben. Dem 73-Jährigen wird unter anderem versuchter Mord vorgeworfen, teilte das Landgericht Hildesheim am Dienstag mit. Der Prozess beginnt am 7. Juli.

01.07.2015
Anzeige