Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Sofie aus Bodenwerder gewinnt "The Voice Kids"
Nachrichten Der Norden Sofie aus Bodenwerder gewinnt "The Voice Kids"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 27.03.2017
Sofie Thomas im Finale von "The Voice Kids". Quelle: dpa
Bodenwerder

Drei Sänger pro Team schaffen es ins Finale: Die Kontrahenten der elfjährige Sofie Thomas aus Hehlen sind Pia (9) und Leon (13). Nach einem kurzen Abstecher mit den Jurorinnen Nena und ihrer Tochter Larissa Kerner in Kerners Künstleratelier in Hamburg geht es ans Eingemachte: Die drei Nachwuchssänger treten mit den Juroren aus Team "Larena" auf. Sie singen "Can't stop the feeling" von Justin Timberblake. Danach präsentiert jeder einen eigenen Auftritt, Sofie Thomas versucht sich auf der SAT1-Bühne an "Ave Maria" - und macht ihrem Namen als "Klassik-Fan" alle Ehre. 

Sofie Thomas aus Niedersachsen gewinnt im Finale von "The Voice Kids".

"Das hat mich umgehauen", sagte Nena bereits direkt nach den "Blind Auditions". Darin bestärkt wurde sie im "Battle": Beim Queen-Klassiker "Bohemian Rhapsody" zeigte die Elfjährige ihre rockige Seite. "Sofie ist ein sehr tolles Mädchen", schwärmt die Jurorin. 

"Für uns ist das wirklich klar", sagt Nena dann im Finale, "ins Zuschauervoting gehen wir mit Sofie." Die Elfjährige aus Hehlen ist Nenas und Larissas Favorit und tritt im finalen Finale gegen Diana aus Mark Forsters Team und Luca Emanuel aus Sashas Team zum Zuschauervoting an. Und die Konkurrenz ist stark: Diana präsentiert "I will always love you" von Whitney Houston, Luca "Amoi seg' ma uns wieder" von Andreas Gabalier. Sofie singt "Dream on" von Aerosmith und beweist erneut, dass sie auch rocken kann. Jetzt entscheidet das Publikum - und tatsächlich: Sofie gewinnt "The Voice Kids 2017".

jst

Der Norden Hochschulvorsitzender im Interview - Wie soll mit Langzeitstudenten umgegangen werden?

Im Interview erklärt Niedersachsens Hochschulvorsitzender, Wolfgang-Uwe Friedrich, wie er mit Studenten umgeht, die kein Ende finden können. An seiner eigenen Universität, der Uni Hildesheim, ist der Student mit der längsten Studienzeit bereits seit 44 Semestern eingeschrieben.

Michael B. Berger 26.03.2017

Mehrere Chaoten haben in Peine geparkte Autos beschädigt und so eine Massenschlägerei mit Anwohnern ausgelöst. Etwa 40 bis 50 Menschen waren den Angaben zufolge an der Schlägerei beteiligt. Unter anderem flogen Steine, auch ein Streifenwagen wurde beworfen.

26.03.2017

In Niedersachsen hat die Deutsche Bahn ihre Ausgaben für Lärmschutz im vergangenen Jahr halbiert. Insgesamt investierte der Konzern 10,7 Millionen Euro in den Lärmschutz, wie die Bahn am Sonntag mitteilte. Dazu gehören unter anderem der Bau von Lärmschutzwänden und die Ausstattung von Güterzügen mit neuen Bremsen.

26.03.2017