Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Speicherstadt zum Weltkulturerbe ernannt
Nachrichten Der Norden Speicherstadt zum Weltkulturerbe ernannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 05.07.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Bonn

Die Unesco hat die Hamburger Speicherstadt und das Kontorhausviertel zum Weltkulturerbe ernannt. Die Welterbe-Kommission beschloss die Aufnahme am Sonntag bei ihrer Sitzung in Bonn. Es ist das erste Weltkulturerbe für Hamburg und die 40. Stätte in Deutschland. Die Speicherstadt gilt als das größte zusammenhängende und einheitlich geprägte Speicherensemble der Welt. Sie ist nach Unesco-Angaben bis heute in unveränderter historischer Gestaltung erhalten. Sie wurde zwischen 1885 und 1927 in drei Bauabschnitten auf einer Inselgruppe in der Elbe errichtet. Die Speicherstadt besteht aus 15 Backsteinbauten in neogotischer Architektur. Es sind Lagerhäuser und kleine Nebengebäude, die durch Straßen, Wasserstraßen und Brücken miteinander verbunden sind. Das benachbarte Kontorhausviertel mit den Büros des Hafens und der Schifffahrtsunternehmen wurde zwischen 1920 und 1940 erbaut. Der Komplex mit dem berühmten Chilehaus war das erste Büroviertel in Europa.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Regina ist die Königin - Kirschernte beginnt im Alten Land

Im Alten Land vor den Toren Hamburgs hat die Kirschernte begonnen. Die roten Früchte hängen dicht an dicht an den Bäumen. Immer mehr Obstbauern überdachen ihre Plantagen, um die Früchte vor Regen zu schützen.

05.07.2015
Der Norden Hitze-Panne bei der Deutschen Bahn - Fahrgäste im Pech: IC-Verbindung zweimal gestört

Gleich zweimal sind am Sonnabend Fahrgäste eines Intercitys auf dem Weg von Berlin nach Amsterdam gestrandet: Erst fiel die Klimaanlage des ICs zwischen Berlin und Hannover aus, dann hatte auch der Ersatzzug bei Minden eine Panne. Und wegen Bauarbeiten auf niederländischer Seite wurde ein Schienenersatzverkehr eingesetzt.

04.07.2015
Der Norden Sommerhitze in Niedersachsen - Das war der wohl heißeste Tag des Jahres

Das war wohl Norddeutschlands bislang heißester Tag des Jahres: Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, wurde vielerorts bis zu 35 Grad erreicht, in den Städten sogar bis zu 38 Grad. Auch Hannover kämpfte gegen Temperaturen von weit über 30 Grad.

04.07.2015
Anzeige