Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Sportwagen gerät auf A7 in Flammen
Nachrichten Der Norden Sportwagen gerät auf A7 in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 25.11.2013
Während der Bergung war die A7 am Sonntag eine Stunde gesperrt. Quelle: dpa
Anzeige
Hildesheim

Ein 20-Jähriger ist am Sonntag mit seinem Sportwagen auf der Autobahn 7 nahe Hildesheim in die Leitplanken gerast und dabei schwer verletzt worden. Er konnte noch selbst aus dem Auto klettern, ehe es in Flammen aufging, wie die Polizei berichtete.

Der junge Mann war mit sehr hoher Geschwindigkeit auf der Überholspur unterwegs. Vermutlich habe er langsamer fahrende Autos übersehen und dann beim Ausweichen die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Während der Bergung war die A7 am Sonntag eine Stunde gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von rund acht Kilometern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Brand in einem Einfamilienhaus in Celle hat am Sonntag einen Schaden von schätzungsweise rund 150.000 Euro verursacht. Verletzt wurde niemand. Die in der Nähe verlaufende Bundesstraße 191 wurde zeitweise voll gesperrt.

25.11.2013
Der Norden Gästeführer an der Nordsee - Wer will noch Watt zeigen?

Ein neuer Wattführerschein sorgt in Cuxhaven für Verärgerung: Gästeführer müssen seit kurzem eine teure Prüfung ablegen. Obwohl es viel Kritik an den neuen Vorgaben gibt, will das Innenministerium in Hannover nicht einlenken.

24.11.2013
Der Norden Islamisten in Niedersachsen - Verfassungsschutz fürchtet Rückkehrer

Dem Verfassungsschutz in Niedersachsen macht die steigende Zahl von Islamisten Sorge, die nach Reisen in Krisenländer Deutschland zurückkommen. "Wenn sie zurückkehren, können sie gefährlich sein, wenn sie versuchen, andere zu rekrutieren", sagt Verfassungsschutz-Präsidentin Maren Brandenburger.

24.11.2013
Anzeige