Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Otte soll Präsidentin des OLG Celle werden
Nachrichten Der Norden Otte soll Präsidentin des OLG Celle werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.11.2017
Das Oberlandesgericht in Celle. Quelle: dpa
Celle

 Die bisherige Staatssekretärin im Justizministerium, Stefanie Otte, soll neue Präsidentin des Oberlandesgerichts Celle werden. Das habe noch das alte Landeskabinett in Absprache mit dem CDU-Landesvorsitzenden Bernd Althusmann beschlossen, erfuhr die HAZ aus Kreisen der Großen Koalition. Die Absprache erfolgte bei Aufstellung des neuen Kabinetts und der Besetzung des Justizministeriums. 

Die 50-jährige Juristin war 2015 zur Staatssekretärin ernannt worden, zuvor war sie Leiterin des Personalreferates des Justizministeriums, davor Richterin am Oberlandesgericht Celle.

Peter Götz von Olenhusen war im Juli dieses Jahres als als OLG-Präsident in den Ruhestand verabschiedet worden.

Von Michael B. Berger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pferd stirbt bei Unfall im Emsland: Ein Auto war zuvor in der Ortschaft Niederlangen mit dem Tier kollidiert, das zusammen mit einer ganzen Herde von einer Weide entlaufen war. 

22.11.2017
Der Norden Lüneburger Auschwitz-Prozess - Ex-SS-Mann Gröning weiter nicht in Haft

Im Jahr 2015 wurde Oskar Gröning im Lüneburger Auschwitz-Prozess zu einer Haftstrafe verurteilt. Doch im Gefängnis sitzt der ehemalige SS-Mann noch immer nicht.

22.11.2017
Der Norden Die Gute Nachricht 2017 – Teil 3 - Ein neues Medikament gibt 18-Jähriger Hoffnung

Was war für Sie die beste Nachricht des Jahres? Oder haben Sie in den zurückliegenden Monaten ein schönes Projekt gestartet? Das haben wir unsere Leser vor einigen Tagen gefragt. Heute: Ein neues Medikament gibt Maybritt Klaß und ihrer Familie wieder Hoffnung. 

Gabriele Schulte 22.11.2017