Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Steht eine Polizistin den Reichsbürgern nahe?
Nachrichten Der Norden Steht eine Polizistin den Reichsbürgern nahe?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 09.02.2017
Ein Heft mit dem Aufdruck "Deutsches Reich Reisepass". Sogenannte Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht an. Quelle: dpa
Braunschweig

Gegen die Polizeivollzugsbeamtin werde nun dienstrechtlich ermittelt.

Polizisten müssen verfassungstreu sein

Polizisten müssen sich wie alle anderen Beamten auch in ihrem Diensteid zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung bekennen. Bei Zweifeln an der Verfassungstreue von Beamten sei deswegen ein konsequentes Vorgehen nötig, hieß es vom Ministerium.

Die Reichsbürger-Bewegung wird inzwischen bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet.

dpa

Der Norden Schwerer Unfall auf der A27 - Auto kommt von Fahrbahn ab

Ein Mann ist mit seinem Wagen auf der Autobahn 27 nahe Bremen von der Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt worden. Der 44-Jährige blieb mit dem Auto in einem Gehölz neben einem Seitenstreifen bei der Anschlussstelle Debstedt stecken, wie die Feuerwehr mitteilte. 

09.02.2017

Zehn Jahre nach dem Verkauf der damals mehrheitlich landeseigenen Osthannoverschen Eisenbahnen prüft Niedersachsen einen erneuten Einstieg bei dem Bahnunternehmen. Das Verkehrsministerium habe bereits im Dezember Gespräche mit der OHE geführt, sagte eine Ministeriumssprecherin.

12.02.2017

In der alten Bergbaustadt Wildemann drohen Gebäude den Hang hinabzurutschen. Deshalb werden deren Bewohner nun evakuiert - und auf Kosten der Stadt Clausthal-Zellerfeld in Ferienwohnungen oder bei Verwandten untergebracht.  

Karl Doeleke 08.02.2017