Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Polizei ermittelt wegen Mordes gegen Zeitungsboten

Streit über Zustellung Polizei ermittelt wegen Mordes gegen Zeitungsboten

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln weiter wegen Mordes gegen einen Zeitungsausträger aus Lüneburg, der am Sonnabend einen Mann erstochen haben soll. Das Opfer war mit dem Boten aufgrund von Unregelmäßigkeiten bei der Zustellung eines Wochenblattes in Streit geraten.

Voriger Artikel
Fahrer nach Unfall mit geplatzten Reifen verurteilt
Nächster Artikel
Neue Feuerwehrakademie in Celle eröffnet

Lüneburg. Nach dem gewaltsamen Tod eines 51-Jährigen in Lüneburg ermitteln die Behörden weiter wegen Mordes gegen einen Zeitungsausträger. Der 42 Jahre alte Bote soll den Mann am Wochenende erstochen haben. "Das Obduktionsergebnis liegt mittlerweile vor, der 51-jährige ist an den Folgen mehrerer Messerstiche gestorben", sagte Polizeisprecherin Antje Freudenberg am Montag. "Die beiden hatten sich schon früher über Unregelmäßigkeiten bei der Zustellung verbal gestritten", sagte sie.

Warum es dann am Sonnabendnachmittag zu der tätlichen Auseinandersetzung gekommen ist, sei noch völlig offen. Der Zeitungsausträger eines Wochenblatts soll den 51-Jährigen vor dessen Haus im Stadtteil Oedeme mit einem Messer attackiert haben, hatte die Polizei am Sonntag mitgeteilt. Das Opfer erlitt mehrere Stiche in den Oberkörper. Rettungskräfte versuchten noch, den Mann wiederzubeleben, doch er starb wenig später im Krankenhaus.

Der 23 Jahre alte Sohn des Opfers hatte den Zeitungsboten nach der blutigen Auseinandersetzung so lange festgehalten, bis die Polizei eintraf und den Mann festnahm. Am Sonntag erließ ein Richter Haftbefehl wegen Mordes gegen den 42-Jährigen. Weitere Informationen wollten Polizei und Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen am Montag zunächst nicht mitteilen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.