Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Streit um Bahntrassen spitzt sich zu
Nachrichten Der Norden Streit um Bahntrassen spitzt sich zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 28.12.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover/Lüneburg

Zwischen Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge und Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (beide SPD) verschärft sich der Streit um den Ausbau von Bahnstrecken in Niedersachsen. Mädge sagte, er gehe davon aus, dass sich weitere Orte dem Lüneburger Protest gegen die sogenannte Alpha-E-Variante anschließen würden.

Die Alpha-Variante ist ein Modell zum Ausbau bestehender Bahnstrecken, das auf einem von Lies initiierten Dialogforum von Bürgerinitiativen, Wirtschafts- und Behördenvertretern erarbeitet worden war. Die Bundesregierung hat das Modell in den Verkehrswegeplan übernommen und die umstrittene Y-Trasse zu den Akten gelegt. Mädge hatte das Dialogforum als undemokratisches Verfahren gerügt, was Lies vehement zurückgewiesen hat.

Mädge wiederholte seine Kritik: Die Kommunen hätten in dem Dialog kaum eine Chance gehabt, sich zu Wort zu melden. Er setze jetzt auf das weitere Verfahren, so Mädge: Irgendwann müsse die Bahn erklären, wo die Trassen verlaufen sollen, so der Oberbürgermeister. „Und dann wird entweder deutlich, dass solche Umfahrungen technisch nicht funktionieren oder an Ortschaften entlanglaufen, die sich zuvor noch auf der Gewinnerseite der Diskussion wähnten.“ Diese würden sich dem Protest anschließen.

Im Mülltrennen sind die Deutschen Weltmeister. Aber wo in Deutschland wird pro Kopf der meiste Biomüll gesammelt? Da haben die Niedersachsen die Nase vorn. Eher schlecht schneidet die deutsche Hauptstadt ab.

28.12.2016

„Gruselclowns“ haben im Oktober und November für Aufregung gesorgt. Insgesamt 278 Vorfälle wurden damals in Niedersachsen registriert – in 35 Fällen ermittelt die Polizei immer noch. Meist geht es um Bedrohungen, aber auch um Körperverletzung. Auch zu vorsätzlichen Falschmeldungen gibt es Verfahren.

27.12.2016

Zwei Tage vor Heiligabend gelang einem 26-jährigen Straftäter die Flucht aus dem Maßregelvollzug in Königslutter. Seitdem ist der Mann auf der Flucht, die Polizei Braunschweig sucht weiter nach dem suchtkranken Mann, der wegen Körperverletzung und Betrugs im Maßregelvollzug saß.

27.12.2016