Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Studentin vertraut Navi und landet im Graben
Nachrichten Der Norden Studentin vertraut Navi und landet im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 19.02.2017
Quelle: Symbolbild
Holzminden

Als die 21-Jährige bemerkte, dass sie sich verfahren hatte, wollte sie wenden. Auf einem eisglatten Waldweg rutschte sie aber in den Graben und kam nicht mehr heraus, teilte die Polizei in Holzminden am Sonntag mit.

Die junge Frau rief die Polizei, doch das Gespräch brach ab. Einsatzkräfte machten sich mit vier Streifenwagen auf die Suche und fanden die Studentin nach fünf Stunden in einem Waldstück östlich von Mühlenberg im Kreis Holzminden. Wie die falsche Angabe in das Navi kam, konnte sich die 21-Jährige nicht erklären. Eigentlich wollte sie von Holzminden nur ins rund 30 Kilometer entfernte Brakel im Kreis Höxter fahren.

lni

Eine rasante Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 46 Jahre alter Mann am Sonnabendabend in Gifhorn geliefert. Er hatte den Wagen zuvor einer Frau auf einem Supermarkt-Parkplatz gestohlen, wie die Beamten mitteilten.

19.02.2017

Diesen Besuch im Fitnessstudio wird ein Mann aus Bad Pyrmont so schnell nicht vergessen: Offensichtlich vergaß er die Handbremse anzuziehen, als er sein Auto auf dem Parkplatz abstellte. Das rollte in den Fluss Emmer und musste von der Feuerwehr geborgen werden.

19.02.2017

Der Winter in Niedersachsen ist bisher extrem trocken gewesen. Von Dezember bis Februar seien erst 100 Liter Niederschlag pro Quadratmeter gemessen worden, im Schnitt gab es sonst rund 177 Liter, hieß es vom Deutschen Wetterdienst.

19.02.2017