Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Supermarkt wegen Giftspinne evakuiert
Nachrichten Der Norden Supermarkt wegen Giftspinne evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 21.05.2016
So sieht eine Bananenspinne aus. Sie gilt als aggressiv und sehr giftig. Quelle: dpa/Symbolfoto
Harpstedt

Die Feuerwehr konnte den ungebetenen Gast schließlich mithilfe eines Spinnenexperten und einer Tierärztin einfangen, wie die Polizei mitteilte. Es handelte sich demnach um eine Bananenspinne (Phoneutria), die als aggressiv und sehr giftig gilt.

Allzu ungewöhnlich ist der Fund nicht: Immer wieder überleben Spinnen in Bananenkisten den langen Transport von Südamerika nach Europa. Für die Kunden und Mitarbeiter des Supermarktes bestand nach der Entdeckung des Tieres keine Gefahr mehr. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Räume fanden die Experten auch keine weiteren blinden Passagiere mehr, sodass einer normalen Öffnung des Supermarkts am Samstag nichts im Wege stand. Die Bananenspinne wurde einer Auffangstation übergeben.  

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall des Todes-Hauses von Höxter überprüfen die Ermittler die Aussage der Verdächtigen Angelika W.. Dazu werden am Montag Straßenränder mit Leichenspürhunden abgesucht. W. hatte angegeben, die Überreste der getöteten Annika F. aus Niedersachsen verbrannt und auf der nahegelegenen Straße verstreut zu haben.

20.05.2016

Mehrere Millionen Euro soll Wilhelmshaven durch Ratsbeschlüsse verloren haben. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen schwerer Untreue. Im Fokus stehen neben dem Oberbürgermeister der Stadt auch mehrere Ratsmitglieder.

20.05.2016

Ein kurioser Kriminalfall beschäftigt die Polizei im Kreis Helmstedt: Ein 24 Jahre alter Mann ist dort bewusstlos und gefesselt an einer Bundesstraße in Schöningen entdeckt worden. Wie genau er am Donnerstagmittag dorthin kam, sei noch unklar, sagte am Freitag Polizeisprecher Thomas Figge in Wolfsburg.

20.05.2016