Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zeigt her eure Trachten!
Nachrichten Der Norden Zeigt her eure Trachten!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 28.06.2015
Mit dem Trachten- und Festumzug am Sonntagnachmittag wurde der Abschluss der 34. Auflage des Landesfestes eingeläutet. Quelle: dpa
Anzeige
Hildesheim

Konzerte, Bühnenprogramm und ein farbenfroher Festumzug durch die Stadt: Zehntausende Besucher sind am Sonntag zum letzten Akt beim Tag der Niedersachsen nach Hildesheim geströmt. „Drei Tage lang haben wir ein farbenfrohes, friedliches Fest mit großartigen Künstlern aus aller Welt gefeiert“, resümierte Oberbürgermeister Ingo Meyer mit Blick auf der vergangenen Festtage. Mit dem Trachten- und Festumzug am Sonntagnachmittag wurde der Abschluss der 34. Auflage des Landesfestes eingeläutet. Über 120 Gruppen zogen durch die Straßen der Stadt und repräsentierten die niedersächsische Vielfalt von der Küste bis zum Harz.

Zur Galerie
Tag der Niedersachsen: 320.000 Zuschauer tummelten sich am Wochenende über die Festmeilen in Hildesheim, wo sich Vereine und Organisationen aus Sport, Kultur, Kommunen und Kirchen aus dem ganzen Land vorstellten.

Rund 320.000 Zuschauer tummelten sich am Wochenende über die Festmeilen, wo sich Vereine und Organisationen aus Sport, Kultur, Kommunen und Kirchen aus dem ganzen Land vorstellten. Am Sonntagvormittag nahmen über 1000 Menschen an einem ökumenischen Open-Air-Gottesdienst mit dem evangelischen Landesbischof Ralf Meister und Hildesheimer Bischof Norbert Trelle teil.

Auf den sieben Bühnen in der Stadt setzten sich vorwiegend regionale Künstler in Szene. Zu den Höhepunkten zählten jedoch auch Auftritte von internationalen Musikern wie von Rock-Legende Bob Geldof oder der norwegischen Sängerin Marit Larsen.

Der Tag der Niedersachsen wird seit 1981 an wechselnden Orten ausgerichtet. Er soll das Ehrenamt würdigen und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen stärken. Etwa 6000 Helfer hatten sich in diesem Jahr an der Organisation des Landesfestes beteiligt. In Hildesheim ist das Fest eingebunden in die Feierlichkeiten zum 1200-jährigen Bestehen von Stadt und Bistum.
Das Land beteiligte sich in diesem Jahr an den Gesamtkosten mit einem Beitrag von 324.500 Euro. Aufgrund der hohen Ausgaben für die betroffenen Kommunen beschloss die Landesregierung im vergangenen Jahr, das Fest nur noch alle zwei Jahre stattfinden zu lassen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat am Samstag in Bremen eine 46 Jahre alte Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Wie ein Sprecher am Sonntag mitteilte, steht der 22-jährige Sohn der Frau im Verdacht, seine Mutter getötet zu haben. Der junge Mann wurde am Samstagnachmittag in der Nähe seiner Wohnung festgenommen.

28.06.2015

Mit einem farbenprächtigen Festumzug steht am Sonntag (10.00 Uhr) in Hildesheim beim Tag der Niedersachsen der Höhepunkt des dreitägigen Spektakels bevor. Zur 34. Auflage des Landesfestes sollen 120 Gruppen aus ganz Niedersachsen die Vielfalt zwischen Harz und Küste zeigen.

28.06.2015
Der Norden Mehr Budget für das Pflegestellenprogramm - Rundt will "Hin-und-Her-Gehetze" der Pfleger beenden

Die Zahl der Pflegekräfte in niedersächsischen Krankenhäusern ist zwischen 1991 und 2013 um fast sieben Prozent zurückgegangen. Angesichts der Entwicklung kündigte Niedersachsens Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) an, sich im Bundesrat für eine Verdoppelung des Budgets für das Pflegestellenprogramm einzusetzen.

27.06.2015
Anzeige