Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlingsunterkünfte werden weihnachtlich

Tannenbäume und Geschenke Flüchtlingsunterkünfte werden weihnachtlich

Geschenke für die Kinder, Musik und leckeres Essen - die Adventszeit soll auch für Flüchtlinge etwas Besonderes sein. In den niedersächsischen Erstaufnahme-Einrichtungen fallen die Weihnachtsfeiern allerdings aus.

Voriger Artikel
36-Jähriger fährt in Schilderwagen
Nächster Artikel
Erneut zwei Geldautomaten aufgesprengt

Mit dem kleinen Beriwau auf dem Arm schmückt der Flüchtling Fadi in einer Flüchtlingsunterkunft des Arbeiter Samariter Bundes (ASB) in Bremen den Weihnachtsbaum im Foyer.

Quelle: dpa

Sumte. In vielen Flüchtlingsunterkünften in Niedersachsen und Bremen gibt es in der Advents- und Weihnachtszeit besondere Angebote. Mit geschmückten Tannenbäumen, Musik und Geschenken versuchen Betreiber wie der Arbeiter-Samariter-Bund den Bewohnern eine Freude zu machen. „Das macht eine ganz andere Atmosphäre“, sagt Mageda Abou-Khalil, die für die Übergangswohnheime des Verbandes in Bremen zuständig ist.

In den niedersächsischen Erstaufnahme-Einrichtungen stehen geschmückte Tannenbäume, Weihnachtsfeiern fallen allerdings aus. Grund sei die Überlastung der Mitarbeiter, sagte ein Sprecher des Innenministeriums.

In Bremen erzählt Mageda Abou-Khalil, die für die Übergangswohnheime der ASB zuständig ist, die Bewohner der Heime hätten beim Aufbauen und Schmücken der Weihnachtsbäume geholfen. „Das macht eine ganz andere Atmosphäre.“ Für alle Menschen in den 18 ASB-Unterkünften werden Weihnachtsfeiern organisiert. Deutsche und Asylsuchende kümmern sich gemeinsam um die Vorbereitungen und kochen zum Beispiel arabisches Essen. „Der Weihnachtsmann kommt und verteilt Geschenke an die Kinder.“

Mit dem christlichen Fest seien viele Flüchtlinge vertraut. „In Syrien gibt es viele Christen“, erklärte die Muslimin aus dem Libanon, die seit 1978 in Deutschland lebt. Besondere Veranstaltungen an den Feiertagen bietet der Verband den Asylsuchenden nicht an.

Auch in der Ortschaft Sumte im Landkreis Lüneburg wird gefeiert. „Wir haben für die Kinder eine kleine Überraschung vorbereitet“, sagt Leiter Jens Meier vom Arbeiter-Samariter-Bund, der die Notunterkunft in dem Ort mit nur 102 Einwohnern betreibt. „Es wird Weihnachtsmusik auch mit Beteiligung syrischer Flüchtlinge geben. Es sind ein paar ausgezeichnete Musiker dabei.“
Vorher werde in Sumte auch weihnachtlich geschmückt. „Es soll zu später Stunde fröhlich zugehen - auch mit Tanz, aber ohne Alkohol“, betonte Meier.

In Sumte sind derzeit rund 520 Flüchtlinge aus 25 Nationen untergebracht. Die meisten Bewohner kommen aus Syrien, dem Iran, dem Irak und Afghanistan. „Wir haben über 100 Familien im Haus mit insgesamt knapp 200 Kindern bis 15 Jahren“, sagt Meier. Ursprünglich hatte das niedersächsische Innenministerium angedacht, in dem lange leerstehenden Bürokomplex bis zu 1000 Menschen unterzubringen, nach aktueller Planung sollen es bis zu 750 werden.

In den niedersächsischen Erstaufnahme-Einrichtungen fallen die Weihnachtsfeiern in diesem Jahr aus, weil die Mitarbeiter durch den Stress der vergangenen Monate überlastet sind, sagt der Sprecher des Innenministeriums, Matthias Eichler. Die Einrichtungen seien überfüllt, die Mitarbeiter hätten sehr viel zu tun. In den vergangenen Jahren habe es regelmäßig Weihnachtsfeste gegeben.

In der Erstaufnahmeeinrichtung in Braunschweig gibt es zwar keine Weihnachtsfeier, geschmückte Tannenbäume stehen aber im Gebäude. Das sorgt für eine weihnachtlich Stimmung auch bei den Mitarbeitern, sagt der Sprecher der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen, Stefan Pankratowitz.

Nach seinen Angaben sind viele Asylsuchende nicht mit den Weihnachtsbräuchen vertraut. „In vielen Ländern, aus denen Flüchtlinge kommen, wird das Fest gar nicht gefeiert“, sagt er. Bei den Spenden sei die Vorweihnachtszeit spürbar. So wurden mehrfach spezielle Geschenke für Kinder gebracht - etwa weihnachtliche Geschenktüten oder Schokoladenweihnachtsmänner.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Flüchtlinge auf Urlaubsinsel
Foto: Aus Somalia nach Keitum: Saad Mohammed Hassen lernt Deutsch – und Gitarre. Vor allem aber hofft er auf Arbeit.

Die Insel Sylt ist für viele ein Paradies: 200 Flüchtlinge leben nun da, wo die Reichen und Schönen Urlaub machen. Wie klappt das Zusammenleben? Eine Inseltour.

mehr
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.