Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Tausende Küken in Stall verbrannt
Nachrichten Der Norden Tausende Küken in Stall verbrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:55 21.07.2015
Bei einem Feuer in einem Stall in Lingen sind 17.000 Küken verendet. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Lingen

ach der Alarmierung gegen 15.40 Uhr hätten die Einsatzkräfte zumindest ein Übergreifen der Flammen auf andere Stallungen verhindern können. Menschen wurden nicht verletzt. Die auf dem Hof lebende Familie hatte das Feuer nach Polizeiangaben selbst bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die Bombenräumung hat am Sonntag Langenhagen und Hannovers Norden in Atem gehalten hat – auch, weil nicht alles glatt lief in der Vorbereitung. Schon die Entschärfung eines Blindgängers vor wenigen Monaten in Seelze hatte gezeigt, dass es noch Verbesserungsbedarf bei der Planung solcher Großeinsätze gibt.

Tobias Morchner 23.07.2015

Ein Kleinlaster ist bei einem Unfall auf dem Kurt-Schwitters-Platz umgekippt. Zwei Menschen sind dabei verletzt worden. Ein Mercedes-Benz Vito war am Montagmorgen mit einem Opel zusammengeprallt. Die Einfahrt in die Willy-Brandt-Allee war vorübergehend gesperrt.

20.07.2015
Aus der Stadt Überfälle auf hannoversche Geschäfte - Mützenräuber legt Geständnis ab

Innerhalb von vier Wochen überfiel der 51 Jahre alte Oliver K. neun Geschäfte, vorwiegend in Hannovers Innenstadt, und erbeutete dabei insgesamt 4400 Euro. Jetzt muss sich der Mann, der während der Überfälle eine auffällige Ohrenklappenmütze trug, vor Gericht verantworten.

Michael Zgoll 24.07.2015

Die seit mehr als 20 Jahren geplante Brücke über die Elbe im Landkreis Lüneburg wird nicht gebaut. Das hat der Kreistag am Montag in Lüneburg beschlossen, wie eine Sprecherin mitteilte. In einer namentlichen Abstimmung hätten 32 Abgeordnete für das Ende der Pläne gestimmt, 24 seien dagegen gewesen.

24.07.2015

Nach dem Lüneburger Auschwitz-Prozess haben nun auch die Verteidiger des Angeklagten Revision gegen das Urteil des Landgerichts eingelegt. Einer der beiden Anwälte des früheren SS-Mannes Oskar Gröning, Hans Holtermann aus Hannover, erklärte Montag, dass er mit seinem Mandanten gegen den Schuldspruch der Lüneburger Richter angeht.

Thorsten Fuchs 23.07.2015

Das Bundesverkehrsministerium investiert in Niedersachsen 173 Millionen Euro in die Sanierung und den Neubau von Bundesstraßen. Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) begrüßt den Geldsegen als großen Erfolg.

23.07.2015
Anzeige