Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Tierquäler verkleben Ponys die Beine 
Nachrichten Der Norden Tierquäler verkleben Ponys die Beine 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 06.11.2017
Zwei Ponys in Heinde (Kreis Hildesheim) sind die Vorderbeine verklebt worden. Quelle: Symbolbild/dpa
Anzeige
Heinde

 Die Klebewirkung sei so stark gewesen, dass das Fell an den Beinen komplett entfernt werden musste, teilte die Polizei am Montag mit. Die Täter hätten zudem das Trinkwasser der Ponys mit Benzin kontaminiert. Die Besitzerin habe die Tiere jedoch rechtzeitig daran hindern können, die Flüssigkeit zu trinken. Die Vorfälle haben sich nach Angaben der Polizei bereits in der Nacht zum Montag vergangener Woche ereignet. Die Ermittler hatten darüber aber zunächst nicht berichtet. Jetzt suchen sie Zeugen. 

Von lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grundschulen sollen Viertklässlern künftig wieder eine Empfehlung für die weitere Schullaufbahn geben. Das hat der Philologenverband Niedersachsen im Vorfeld seiner Tagung gefordert.

06.11.2017

Auf Niedersachsens Schüler kommt ein etwas arbeitsreicheres Schuljahr zu: Zwischen Sommer 2018 und Sommer 2019 dürfen sie nur 60 statt der üblichen 63 Tage Ferien machen. Die verlorenen drei Tage bekommen sie wieder - allerdings erst drei Jahre später, im Schuljahr 2021/2022. Dann stehen insgesamt 66 Ferientage im Kalender.

05.11.2017

Nach den tödlichen Schüssen in einem Supermarkt in Bremen hat sich der mutmaßliche Täter der Polizei gestellt. Der 30 Jahre alte Mann sei am Sonntagnachmittag mit seinem Anwalt auf einem Polizeirevier in der Innenstadt erschienen, teilten die Beamten am Abend mit.

05.11.2017
Anzeige