Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
„An mangelnder
 Sprachkenntnis
 lag es nicht“

Tod nach Bluttransfusion „An mangelnder
 Sprachkenntnis
 lag es nicht“

Im Fall des Todes einer 81 Jahre alten Patientin des St.-Martini-Krankenhauses in Duderstadt durch verwechselte Blutkonserven haben sich jetzt Widersprüche aufgeklärt. Die Frau aus dem Untereichsfeld ist demnach am 4. Dezember operiert worden und am 
6. Dezember gestorben.

Voriger Artikel
Mann wird von Zug mitgeschleift und stirbt
Nächster Artikel
„Salafistische Zentren erhalten regen Zulauf“

Nachdem eine Patientin in Duderstadt nach einer Bluttransfusion gestorben ist, geht die Ursachensuche weiter.

Quelle: dpa/Symbolbild

Duderstadt. Ursprünglich hatte der Träger auf Anfrage einen „unnatürlichen Todesfall“ für den 4. Dezember bestätigt. An diesem Tag war die Frau einer Gefäßoperation am Bein unterzogen worden, und sie hatte eine Blutkonserve erhalten, die offenbar verwechselt worden war. In solchen Fällen kann es dazu kommen, dass Blut einer unverträglichen Blutgruppe quasi verklumpt. Nach einer zweiten Transfusion wiederum mit Blut einer fast namensgleichen Patientin war die Frau am 6. Dezember gestorben. Einen weiteren unnatürlichen Todesfall, so Florian Grewe vom Vinzenz-Verbund, dem Träger des Krankenhauses, „können wir ausschließen“.

Grewe wiederholte für den Träger „tiefes Bedauern“ über den Fall. Es werde allerdings auch dem Eindruck entgegengetreten, die Verwechslung könne an mangelnden Sprachkenntnissen eines der Ärzte gelegen haben. Grewe: „An Sprachkenntnissen lag es nicht.“ Ausländische Ärzte würden von der Ärztekammer eingehend auf ihre sprachlichen Fähigkeiten überprüft. Das sei Voraussetzung einer Beschäftigung.

Die Staatsanwaltschaft Göttingen stellte klar, dass es immer noch nicht feststehe, wie es zu der Verwechslung der Blutkonserve gekommen und wer dafür verantwortlich ist. Die genaue Todesursache müsse durch ein rechtsmedizinisches Gutachten geklärt werden. Die Ermittlungsbehörde, so Sprecher Torben Asmus, habe am 10. Dezember den Ehemann der Verstorbenen über die bisher bekannten Umstände des Falles informiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.