Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Tödliche Schüsse in Supermarkt - Mann stellt sich
Nachrichten Der Norden Tödliche Schüsse in Supermarkt - Mann stellt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 05.11.2017
Quelle: dpa
Bremen

Spezialkräfte der Polizei hätten ihn sofort festgenommen. Gegen den Mann, der nach der Tat geflohen war, lag ein Haftbefehl wegen Mordes vor. Zu den Vorwürfen habe er geschwiegen, hieß es.

Der Mann gilt laut Polizei als dringend tatverdächtig, am Donnerstag auf einen 25-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen geschossen zu haben. Der junge Mann war kurz nach dem Angriff seinen Verletzungen erlegen. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Schütze und das Opfer kannten. Einen terroristischen Hintergrund schlossen die Ermittler aus. Der Tatverdächtige sitzt laut Polizei in Untersuchungshaft. Der Supermarkt liegt direkt an einem Wohngebiet im Bremer Stadtteil Gröpelingen. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Bau der Leuphana-Uni wurde um Naturschutz gerungen – ein halbes Jahr nach der Eröffnungsfeier des Prestigebausnoch gibt es noch immer keinen Ersatzplatz für Vögel. Jetzt melden sich die Naturschützer wieder zu Wort.

08.11.2017

Ein aufmerksamer Lokführer hat in der Nacht zum Sonnabend einem alkoholisierten 20-Jährigen das Leben gerettet. Letzterer hatte sich offenbar ins Gleis des Bahnhofs in Stade gelegt und war dort eingeschlafen. Der Lokführer stoppte seinen Zug – gerade mal 5 Meter vor dem Betrunkenen.

05.11.2017

Weihnachtsmänner aus ganz Europa zu Gast in Garßen (Celle):  27 Weihnachtsmänner und Weihnachtsfrauen, Nikoläuse und haben beim traditionellen Workshop bei Weihnachtsmann Willi Dahmen teilgenommen.

04.11.2017