Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Tödlicher Unfall nach Flucht vor Polizei
Nachrichten Der Norden Tödlicher Unfall nach Flucht vor Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 20.03.2016
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Delmenhorst

Beamte hatten den auffallend langsam fahrenden Wagen des Mannes in der Nacht zum Sonntag kontrollieren wollen, wie die Polizei mitteilte. Als der 26-Jährige dies bemerkte, gab er Gas und raste mit seinem Auto über mehrere rote Ampeln. Kurz darauf verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, das von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Sein 41 Jahre alter Beifahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus starb. Eine 32-jährige Mitfahrerin überlebte schwer verletzt. Der Fahrer, bei dem später ein Atemalkoholwert von mehr als zwei Promille gemessen wurde, kletterte mit leichten Blessuren aus dem Wrack.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes geriet ein BMW auf der A2 zwischen Garbsen und Wunstorf-Luthe während der Fahrt in Brand. Dem Fahrer gelang es, den Wagen auf dem Standstreifen anzuhalten. Die Ortsfeuerwehr Garbsen konnte den in Flammen stehenden Wagen nicht retten, er brannte komplett aus.

19.03.2016

Niedersachsens Freizeitparks und Zoos haben sich auf die neue Saison vorbereitet. Mit neuen Attraktionen und Umbauten wollen sie das Ostergeschäft mitnehmen und hoffen auf gutes Wetter. Eine Übersicht der Änderungen und Neuheiten.

19.03.2016

Der geplante Islamvertrag in Niedersachsen wird gerade von Frauen kritisch beäugt – aus Sorge um die Gleichberechtigung.

Michael B. Berger 26.03.2016
Anzeige