Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Tote und Verletzte bei schweren Unfällen

Niedersachsen Tote und Verletzte bei schweren Unfällen

Bei mehreren schweren Unfällen in Niedersachsen sind seit Freitagnachmittag zwei Menschen getötet und neun zum Teil lebensgefährlich verletzt worden. Im Kreis Cuxhaven starb ein Rentnerpaar, als ihr Auto von einem anderen Fahrzeug gerammt wurde.

Voriger Artikel
Projektions-Schau "Lichtsicht 5" lockt Besucher
Nächster Artikel
Kleinkind bei Brand schwer verletzt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hannover. Ein 39-Jähriger hat bei einem Überholmanöver in Osten (Kreis Cuxhaven) ein anderes Auto gerammt, dabei wurde ein Rentnerpaar tödlich verletzt. Der Mann habe den Wagen einer 77-Jährigen übersehen, der ihm auf der Bundesstraße 495 entgegen gekommen sei, teilte die Polizei am Samstag mit. Er überholte am Freitagnachmittag zwei Autos und stieß dann mit dem Wagen der Rentnerin zusammen. Dabei wurden sie und ihre beiden Mitfahrer schwer verletzt. Die 83-Jährige starb auf dem Weg ins Krankenhaus, ihr 88 Jahre alter Mann in der Klinik. Der 39-Jährige kam ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Polizei musste die B 495 für die Bergungsarbeiten vorübergehend sperren.

Zwei Männer schweben nach einem Autounfall in Emden in Lebensgefahr. Ein 42-Jähriger war in der Nacht zum Samstag nach Angaben der Polizei mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und gegen zwei parkende Autos gefahren. Danach schleuderte sein Wagen wieder zurück auf die Straße. Die Feuerwehr musste den Fahrer und seinen 29 Jahre alten Beifahrer aus dem Wrack befreien. Sie kamen in ein Krankenhaus. Bei dem Zusammenstoß wurde ein parkendes Auto gegen die Wand einer Gaststätte gedrückt. 

Bei einem schweren Autounfall in Berge (Landkreis Osnabrück) sind vier Menschen verletzt worden. "Ein Insasse erlitt schwere Verletzungen, drei kamen mit leichteren Blessuren davon", sagte eine Sprecherin der Polizei in Osnabrück. Das Auto kam am frühen Samstagmorgen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. "Zur genauen Ursache und zur Identität der Insassen können wir zur Stunde noch nichts sagen", sagte die Sprecherin weiter. 

Am Sonnabendnachmittag prallte ein Ehepaar in Westerstede (Kreis Ammerland) gegen einen Baum. Der 67 Jahre alte Fahrer wurde dabei nach Angaben der Polizei schwer verletzt. Seine 63 Jahre alte Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Das Auto war aus bisher ungeklärter Ursache auf gerader Strecke von der Straße abgekommen. Die beiden Verletzten kamen ins Krankenhaus. Ein Tierarzt kümmerte sich um den Hund, der im Kofferraum des Wagens saß.

dpa/frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.