Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Traktor verliert nach Ausweichmanöver 25 Tonnen Äpfel
Nachrichten Der Norden Traktor verliert nach Ausweichmanöver 25 Tonnen Äpfel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:25 01.05.2017
Nach einem Unfall verlor ein Traktor seine Ladung Äpfel in einem Wassergraben. Quelle: Polizei Stade
Anzeige
Jork

25 Tonnen Äpfel in einem Wassergraben: Bei einem Unfall in der niedersächsischen Gemeinde Jork (bei Stade) sind zwei mit dem Obst beladene Traktoranhänger umgekippt und haben dabei ihre Ladung verloren. Der Traktorfahrer habe einem entgegenkommenden Auto ausweichen müssen, teilte die Polizei am späten Sonntagabend mit.

Dabei sei das Gefährt so weit von der Straße abgekommen, dass beide Anhänger mitsamt der Äpfel in einen Wassergraben stürzten. Verletzt wurde bei dem Unfall am Samstag niemand. Der Autofahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. 

Mit Hilfe eines schweren Bergungskrans aus Sittensen konnten die Anhänger geborgen werden. Quelle: Polizei Stade

dpa

Hexen und Teufel, bewaffnet mit Besen und Mistgabeln: Im Harz treiben sie in der sagenumwobenen Walpurgisnacht zum 1. Mai den Winter aus und heißen den Frühling willkommen. Gruselig kostümiert bevölkerten die ersten geheimnisvollen Wesen schon seit Sonntagvormittag bei strahlendem Sonnenschein den Walpurgis-Hotspot Thale mit dem Hexentanzplatz.

30.04.2017

Bei einem tragischen Motorradunfall in Marklohe bei Nienburg hat ein 56-Jähriger seine vor ihm mit ihrer Maschine gestürzte Partnerin überrollt und schwerst verletzt. Die 50-Jährige war am Sonntag mit fünf weiteren Bikern unterwegs, teilte die Polizei mit.

30.04.2017
Der Norden Nach Serie von Automatensprengungen - Polizei verfolgt verdächtige Limousine

Nach einer neuen Serie von Automatensprengungen in Niedersachsen hat die Polizei sich eine nächtliche Verfolgungsfahrt mit dem Fahrer einer verdächtigen Limousine geliefert. Der hochmotorisierte Wagen konnte allerdings entkommen.

30.04.2017
Anzeige