Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden USA verladen massenhaft Waffen in Bremerhaven
Nachrichten Der Norden USA verladen massenhaft Waffen in Bremerhaven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 17.03.2015
Das US-Militär schlägt unter strengen Sicherheitsvorkehrungen Militärgerät in Bremerhaven um. Quelle: dpa
Anzeige
Bremerhaven

Zudem wurden Transporthubschrauber entladen. Insgesamt seien 600 Gerätschaften von der Militärbasis in Fort Stewart (US-Bundesstaat Georgia) nach Bremerhaven gebracht worden, sagte am Dienstag ein Sprecher der Logistikeinheit „950th Transportation Company“ der US-Armee in Bremerhaven.

Das US-Militär schlägt schweres militärisches Gerät in Bremerhaven um.

Die Fahrzeuge und Hubschrauber sollen seinen Angaben zufolge für Übungen in mehreren europäischen Ländern wie Polen, Bulgarien, Slowenien und Estland genutzt werden. Angesichts der Ukraine-Krise hatten die USA angekündigt, rund 3000 Soldaten zu Manövern ins Baltikum zu schicken. Die Entsendung ist Teil einer bereits geplanten Truppenrotation zur Stärkung der Nato in der Region.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Kunde darf Fahrzeug zurückgeben - Kein Luxuswagen ohne Aschenbecher

Weil ein beleuchteter Aschenbecher fehlte, hat der Besitzer eines Luxusautos auf die Rückabwicklung des Kaufes seiner 135.000 Euro-Limousine geklagt. Beim 13. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Oldenburg bekam er nun Recht.

17.03.2015
Der Norden Feuerwehreinsätze in Bramsche und Rüdesheim - Zwei Brände in Asylbewerberheimen

In zwei Asylbewerberunterkünften im niedersächsischen Bramsche sowie im hessischen Rüdesheim hat es in der Nacht zu Dienstag gebrannt. Wie die Polizei in Wiesbaden und Osnabrück mitteilte, wurden in beiden Fällen niemand verletzt. Die Ursache für das Feuer in Bramsche war ein technischer Defekt.

17.03.2015
Der Norden Kunden um 4,5 Millionen Euro geprellt - „Das Geld ist komplett weg“

Über acht bis zehn Jahre soll ein Anlagenberater aus Osnabrück etwa 4,5 Millionen Euro veruntreut haben. Die Staatsanwaltschaft bestätigte jetzt die Selbstanzeige des Mannes. Das Geld der Geschädigten soll komplett ausgegeben sein.

17.03.2015
Anzeige