Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Facebook-Zentrale in Hamburg attackiert

"Facebook dislike" Facebook-Zentrale in Hamburg attackiert

Eine Gruppe vermummter Unbekannter hat in Hamburg das Gebäude der deutschen Facebook-Zentrale beschädigt. Bis zu 20 Personen sollen an der Tat beteiligt gewesen sein. Die Täter konnten unerkannt fliehen.

Voriger Artikel
Ein Dorf mit Weltruhm
Nächster Artikel
24.000 Rehe in Niedersachsen überfahren

2 Farbe, kaputte Scheiben und der Schriftzug "Facebook dislike" sind am 12.12.2015 an einem Bürogebäude in der Innenstadt von Hamburg zu sehen, in dem eine Niederlassung von Facebook Germany seine Büroräume hat.

Quelle: dpa

Hamburg. Die 15 bis 20 Personen hätten am Sonnabendabend das Gebäude mit Steinen, Rauchbomben und mit Farbe gefüllten Gläsern attackiert, teilte ein Sprecher der Polizei am Sonntag mit. Dazu wurde an eine der Außenwände der Schriftzug "Facebook Dislike" als Ablehnung des sozialen Netzwerks aufgesprüht. Die Täter ergriffen zu Fuß die Flucht.

Unbekannte haben das Gebäude der Facebook Zentrale in Hamburg mit Steinen und Farbbeuteln attackiert.

Zur Bildergalerie

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Hurricane 2017: Anreise trotz Unwetter

Das Unwetter hat Auswirkungen auf das Hurricane-Festival: Die ersten Besucher kommen trotz Unwetter zum Festivalgelände. Die Veranstalter warnten Besucher vor dem aufziehenden Gewitter und rieten, umgehend Autos aufzusuchen und sich nicht im Freien aufzuhalten.