Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Festnahmen nach tödlichen Schüssen auf Autofahrer

Hamburg-Harburg Festnahmen nach tödlichen Schüssen auf Autofahrer

Ein Auto hält am Morgen neben einem parkenden Wagen, es fallen Schüsse, der oder die Täter flüchten. Zurück bleibt ein tödlich verletzter Autofahrer. Bei einer Sofortfahndung stellt die Hamburger Polizei mindestens zwei Verdächtige.

Voriger Artikel
Polizist wird nicht für fünf Schüsse angeklagt
Nächster Artikel
Toter Radfahrer: Verdächtiger erneut in Haft

An der geöffneten Fahrertür sind noch Glassplitter von der durchschossenen Scheibe zu erkennen.

Quelle: dpa

Hamburg. Mitten in einem Wohngebiet ist am Donnerstagmorgen in Hamburg-Harburg ein Autofahrer erschossen worden. Der 43-Jährige habe gerade seinen Wagen geparkt, als neben ihm ein anderes Auto hielt, teilte die Polizei mit. Aus diesem Fahrzeug heraus habe ein Mann geschossen und den 43-Jährigen schwer verletzt. Das Opfer starb trotz Reanimationsbemühungen noch am Tatort. Das Deutsche Rote Kreuz sprach von einem "Kopfschuss".

Mitten in einem Wohngebiet ist am Donnerstagmorgen in Hamburg-Harburg ein Autofahrer erschossen worden. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige fest.

Zur Bildergalerie

Tatverdächtige festgenommen

Bei der Fahndung nach dem Täter stoppten Beamte wenige Kilometer weiter ein Auto und nahmen zwei Männer im Alter von 20 und 27 Jahren fest. Die Mordkommission prüfe, ob die beiden etwas mit der Tat zu tun haben, teilte die Polizei mit. Das Auto der Männer wurde sichergestellt, ebenso das verlassene mutmaßliche Fluchtfahrzeug der Täter oder des Täters. Das Fluchtfahrzeug hatten die Beamten in der Nähe entdeckt.

An der Fahndung beteiligten sich mehr als 30 Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber. Nach Medienberichten stellte die Polizei bis zu vier weitere Verdächtige. An den Festnahmen sei auch das Mobile Einsatzkommando beteiligt gewesen. Das konnte eine Polizeisprecherin zunächst nicht bestätigen.

Noch Stunden nach der Tat lag der Tote unter einer weißen Decke auf der Straße, ein Arm mit Infusionsschlauch schaute heraus. Seine Füße berührten das Auto an der geöffneten Fahrertür, die Scheibe war zersplittert.

Notfallseelsorger kümmern sich um Passanten

Polizeibeamte untersuchten den abgesperrten Tatort gegenüber einer Kita mit Hunden und einem 3D-Scanner. Die Feuerwehr versorgte nach eigenen Angaben mehrere Zeugen vor Ort. Auch Notfallseelsorger sowie ein Kriseninterventionsteam des DRK waren im Einsatz.

Erst am vergangenen Sonntag war ein ähnlich brutales Verbrechen in Hamburg-Neuallermöhe im Bezirk Bergedorf verübt worden. Ein Unbekannter gab mehrere Schüsse auf einen 28 Jahre alten Radfahrer ab, der wenig später im Krankenhaus starb. Zur Tatzeit am Nachmittag waren in dem Wohnviertel in der Nähe eines Badesees zahlreiche Menschen unterwegs, mehrere Augenzeugen erlitten Schocks.

Das Mobile Einsatzkommando der Polizei nahm am Montagmorgen einen 33-Jährigen in einer Wohnung im angrenzenden Allermöhe fest. Nach wenigen Stunden mussten die Ermittler den Ex-Schwager des Opfers aber wieder freilassen, weil sich ein dringender Tatverdacht nicht bestätigte. Am Donnerstag wurde der Mann aber wieder festgenommen. Es gebe neue Beweise gegen ihn, sagte die Polizei.

dpa/RND/mat

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Schlürfen, trinken, spucken - zu Besuch bei einem Teeverkoster

Wenn Stefan Feldbusch Tee trinkt, ist häufig wenig Genuss dabei. 300 Tassen trinkt der 53-Jährige am Tag - als Teeverkoster für die Ostfriesische Teegesellschaft.