Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Unbekannter tötet Radfahrer mit mehreren Schüssen
Nachrichten Der Norden Unbekannter tötet Radfahrer mit mehreren Schüssen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 05.06.2016
Ermittle untersuchen den Tatort in der Nähe des Allermöher Badesees.  Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Ein Radfahrer ist am Sonntag in Hamburg-Bergedorf von einem Unbekannten beschossen und tödlich verletzt worden. Der Täter habe mehrere Schüsse auf sein Opfer abgegeben, teilte ein Polizeisprecher mit. Der Radfahrer sei ins Krankenhaus gebracht worden, erlag dort aber seinen Verletzungen. Die Mordkommission ermittelt. Das Opfer sei noch nicht zweifelsfrei identifiziert, hieß es. Der flüchtige Täter soll nach Zeugenaussagen etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Er habe Shorts, ein weißes T-Shirt und ein dunkles Basecap getragen. Eine Fahndung der Polizei blieb zunächst erfolglos.

Ein Radfahrer ist in Hamburg-Bergedorf von einem Unbekannten beschossen und tödlich verletzt worden.

Eine 34 Jahre alte Autofahrerin berichtete, sie habe in unmittelbarer Nähe des Tatorts auf einer Brücke halten müssen, um einen entgegenkommenden Wagen durchzulassen. Dabei schaute sie nach links und sah einen Mann mit einer Pistole. "Ich habe gesehen, wie er in unsere Richtung gezielt hat", sagte die Frau. Sie habe sofort Gas gegeben, aber der Mann habe schon geschossen. 300 Meter weiter habe sie bemerkt, dass der Reifen am linken Hinterrad platt war. Er sei von einem Schuss getroffen worden. Ihr und ihrem sechs Jahre alten Sohn im Auto sei zum Glück nichts passiert. "Wir sind ein bisschen geschockt", sagte die Mutter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Hamburg sind am Wochenende binnen weniger Stunden zwei 17 Jahre alte Flüchtlinge ertrunken. Einen Tag nach dem ersten Unglück starb am Sonntag erneut ein Jugendlicher im Allermöher See. Feuerwehrtaucher bargen den jungen Mann aus dem Wasser.

05.06.2016

Ein Zwillingspaar hat am Sonnabend in Bremen einer Rollstuhlfahrerin geholfen, die von zwei Räubern bestohlen wurde. Die 26-Jährigen verfolgten den Tätern, bis die Polizei sie festnehmen konnte.

05.06.2016

Etwa 25 Prozent der Polizeibeamten in Niedersachsen kämpfen laut einer Umfrage mit der Arbeitsbelastung. Die Opposition kritisiert die vielen Überstunden und fordert die Landesregierung auf, zu handeln.

05.06.2016
Anzeige