Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Land zieht Mogel-Eier aus dem Verkehr
Nachrichten Der Norden Land zieht Mogel-Eier aus dem Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 03.03.2017
Die Eier waren fälschlicherweise als Freilandeier ausgezeichnet. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Eier seien als Freiland-Ware ausgezeichnet gewesen, obwohl in den Niederlanden wegen der Vogelgrippe seit mehr als zwölf Wochen Stallpflicht herrscht.

Die Vermarktung als Freiland-Eier sei deshalb ein Verstoß gegen EU-Vorschriften. "Wir wollen eine ehrliche Kennzeichnung, deshalb wurde der Verkauf der Mogel-Eier aus den Niederlanden gestoppt", sagte Meyer.

Er fordert zudem dazu auf, Mogel-Eier zu melden. "Wenn Sie Eier finden und da steht NL drauf für Niederlande und eine 1 für Freiland, dann melden Sie das den Behörden, damit wir prüfen können, ob es den Kriterien entspricht", sagte Meyer im Landtag. 

dpa

Die Jubiläumsfeier der katholischen Kirchengemeinde Emsbüren ist vertagt worden. Die Urkunde, welche die Ersterwähnung der Gemeinde vor rund 1200 Jahre datierte, ist eine Totalfälschung. Jetzt soll erst 2031 das 850. Bestehen gefeiert werden.

06.03.2017

Die deutsche Erdöl- und Erdgasindustrie will nach jahrelanger Pause nun wieder mit den umstrittenen Fracking-Bohrungen beginnen. Grundlage ist ein Gesetz, das Mitte Februar in Kraft getreten ist.

Albrecht Scheuermann 03.03.2017

Der Staatsgerichtshof hat entschieden, dass die von Rot-Grün beschlossene Änderung des Untersuchungsauftrags im Terror-Ausschuss ein Verstoß gegen die Verfassung ist. Im Landtag entschuldigte sich der Grünenpolitiker Helge Limburg für den Bruch - und bekam dafür Anerkennung von CDU und FDP.

02.03.2017
Anzeige