Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Vergewaltigung auf der Rathaustoilette?
Nachrichten Der Norden Vergewaltigung auf der Rathaustoilette?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 05.01.2016
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Wolfsburg

Die Tat soll sich am 28. Dezember, dem Montag nach Weihnachten, auf einer Behinderten-Toilette im Wolfsburger Rathaus ereignet haben. Polizeisprecher Sven-Marco Claus bestätigte den Sachverhalt. Kurz vor dem Übergriff, gegen Mittag, habe der 36-jährige Asylbewerber sein späteres Opfer auf dem Weg ins Rathaus angesprochen. Nach dem Vorfall auf der Toilette im Verwaltungsgebäude offenbarte sich der 16 Jahre alte Jugendliche – wem gegenüber, gaben die Behörden vorerst nicht bekannt.

Allerdings nahm die Polizei den Vorfall offenbar von Beginn an sehr ernst und leitete eine umfangreiche Fahndung ein. Mithilfe einer Phantomskizze wurde der Verdächtige schließlich ermittelt und am Montag festgenommen.
Am Dienstagnachmittag erließ ein Richter am Wolfsburger Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft schließlich Haftbefehl gegen den 36-Jährigen – „wegen Fluchtgefahr und wegen der Schwere der Tat“, wie Polizeisprecher Sven-Marco Claus erläuterte.

fra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Ausgerüstet gegen die Kälte - Exhibitionist stiehlt lange Unterhose

Eigentlich braucht man als Exhibitionist nicht viel Kleidung. Ein 35-Jähriger hat das in Braunschweig angesichts frostiger jedoch Temperaturen anders gesehen. Der Mann stahl eine lange Unterhose und zwei Paar Socken und präsentierte sich dann mehreren Frauen mit heruntergelassener Hose. 

05.01.2016

Nach dem Blitzeischaos in Ostfriesland, bei dem unter anderem ein Intercity strandete und erst mit mehr als 22 Stunden Verspätung in Norddeich losfuhr, hat die Bahn die Strecke zwischen Emden und Norddeich wieder freigegeben. Zunächst nahmen Regionalzüge den Verkehr wieder auf.

05.01.2016

Unbekannte haben in Wolfsburg mindestens 18 mal auf einen Kater geschossen. Der Besitzer fand das einjährige Tier am Montag mit schweren Verletzungen im Nacken und brachte es in eine Klinik. Kurz darauf verstarb der Kater.

05.01.2016
Anzeige