Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Vorerst soll es keine Fahrtests für Senioren geben
Nachrichten Der Norden Vorerst soll es keine Fahrtests für Senioren geben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 27.01.2017
Quelle: dpa/Symbolbild
Goslar

Es gebe zwar Hinweise, dass ältere Menschen als Kraftfahrer ein zunehmendes Risiko für die Sicherheit im Straßenverkehr darstellen, heißt es in der am Freitag in Goslar verabschiedeten Empfehlung. Es fehle aber noch die Datengrundlage zur Risikoabschätzung.

Bis dahin seien Senioren aufgerufen, selbst zu prüfen, ob sie noch Autofahren können. Denkbar seien zum Beispiel sogenannte Rückmeldefahrten, bei denen ein Fahrlehrer oder Psychologe die Fahreignung auf freiwilliger Basis einschätzt.

lni

Mitten am Tag ist ein Wolf am Stadtrand von Nienburg gefilmt worden. Wie die lokale Tageszeitung "Die Harke" berichtet, nahm ein Frau das Tier im Stadtteil Alpheide mit ihrem Smartphone auf.

27.01.2017

Ein Jahr nach der Strandung von Pottwalen an der Nordsee kehrt eines der verendeten Tiere zurück an die niedersächsische Küste. Ein Spezialist aus den Niederlanden präpariert das Skelett des gut zwölf Meter langen Tieres. Es soll im April auf Wangerooge aufgebaut und ausgestellt werden.

27.01.2017

Nach Erkenntnis des Verfassungsschutzes steigt die Zahl der radikal-islamischen Salafisten in Niedersachsen weiter an und liegt derzeit bei 680. Die Mehrzahl sei aber nicht gewaltbereit, teilte der Verfassungsschutz mit. 77 Islamisten seien aus Niedersachsen Richtung Syrien und Irak ausgereist.

27.01.2017