Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Drehkreuz in Niedersachsen noch nicht in Betrieb
Nachrichten Der Norden Drehkreuz in Niedersachsen noch nicht in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 13.09.2015
Flüchtlinge in Oerbke. Quelle: dpa
Anzeige
Oerbke

In Oerbke bei Bad Fallingbostel gibt es auf einem ehemaligen Militärgelände bisher eine Notunterkunft mit etwa 1300 Plätzen, es ist die bisher größte in Niedersachsen. Am Samstag waren dort die ersten Flüchtlinge angekommen, etwa 200. Am Sonntag wurden mehrere hundert weitere Flüchtlinge erwartet: 400 Migranten kamen am Vormittag mit einem Zug aus Salzburg in Uelzen an und sollten mit Bussen nach Oerbke gebracht werden. Einige von ihnen wollten auch zu Verwandten nach Skandinavien weiterreisen, sagte eine DRK-Sprecherin.

Zur Galerie
Einen Tag früher als geplant sind am Samstag die ersten Flüchtlinge in die ehemalige Kaserne in Oerbke in der Lünebürger Heide eingezogen.

In direkter Nähe zu der Kaserne in Oerbke soll auf einem Gleisanschluss der Verteilknoten für Norddeutschland entstehen. Am Samstag begutachteten Vertreter von Bund und Land dort die Lage. Geplant ist, dass Flüchtlinge dort direkt per Bahn aus Österreich ankommen. Das dem Bund gehörende Gelände in Oerbke liegt auf dem mit 28 400 Hektar größten Nato-Truppenübungsplatz Westeuropas und wurde dem Land mietfrei zur Verfügung gestellt.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Niedersachsens Trachten - Der Look? Typisch Schaumburg

„Nach Neuem Trachten“ heißt das Projekt, für das angehende Modedesigner der Fachhochschule Hannover im vergangenen Jahr Schaumburger Trachten in Haute Couture verwandelten.  Die Idee dahinter: Bediene dich an Tradition, um Innovation zu schaffen.

16.09.2015

Ein Toter ist von Passanten in einem leerstehenden, ehemaligen Klinikum in Gifhorn entdeckt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, handelt es sich nach ersten Ermittlungen um einen 57 Jahre alten Mann ohne festen Wohnsitz.

12.09.2015

In der Lüneburger Heide entsteht ein Drehkreuz für die Verteilung von Flüchtlingen im Norden. Die ersten Flüchtlinge sind an diesem Samstag eingezogen – einen Tag früher als geplant. Indessen treffen sich Vertreter von Bund und Ländern, um in Bad Fallingbostel über das weitere Vorgehen zu beraten.

12.09.2015
Anzeige