Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Jungtiere einer überfahrener Wildkatze gerettet
Nachrichten Der Norden Jungtiere einer überfahrener Wildkatze gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 08.06.2017
Junge Wildkatzen in einem Karton im NABU-Artenschutzzentrum Leiferde. Insgesamt vier verwaiste Jungtiere wurden zuvor nahe Langelsheim am Harz gefunden. Quelle: Niedersächsische Landesforsten/dpa
Anzeige
Langelsheim

Förster haben im Harz vier verwaiste kleine Wildkatzen gerettet. Die Jungtiere gehörten vermutlich zu einer zuvor auf der Bundesstraße 82 überfahrenen Wildkatzenmutter, teilten die Landesforsten am Donnerstag mit. Ein Förster fand die geschwächten kleinen Wildkatzen in der Nähe der Innerste-Talsperre. Zu diesem Zeitpunkt sei die Mutter schon rund eine Woche tot gewesen, sagte ein Sprecher.

Die vier Findelkinder sind nach Auskunft des NABU-Zentrums auf dem Weg der Besserung. Quelle: Niedersächsische Landesforsten/dpa

Die drei jungen Katzen und der kleine Kater wurden ins Artenschutzzentrum des Nabu nach Leiferde gebracht. Dort sollen sie so lange aufgepäppelt werden, bis sie selbstständig sind und wieder ausgewildert werden können.

Grundsätzlich raten die Experten Waldbesuchern allerdings davon ab, vorschnell Jungtiere anzufassen und aus Fürsorge mitzunehmen. Häufig kämen die Elterntiere auch nach längerer Abwesenheit wieder zurück.

dpa

Drei Schneeleoparden sind im Wildpark Lüneburger Heide zur Welt gekommen. Der am Donnerstag erstmals gezeigte Nachwuchs von Mutter Aziza wurde bereits am 6. Mai geboren.

08.06.2017

Aus Angst vor Ärger mit seinen Eltern hat ein Junge in Oldenburg einen Raubüberfall vorgetäuscht. Beim Spielen war dem Elfjährigen sein Bluetooth-Lautsprecher runtergefallen. Weil der Junge das vor seinen Eltern nicht zugeben wollte, erfand er den Überfall, berichtete die Polizei in Oldenburg am Donnerstag.

08.06.2017

Ein unbekanntes Raubtier hat in einer Schafherde auf einer Weide im Oberharz ein Blutbad angerichtet. Insgesamt seien 16 Tiere bei Altenau durch Bisse sofort getötet worden oder später an den Verletzungen verendet, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. 

08.06.2017
Anzeige