Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Vier Panzerminen in Waldstück gesprengt
Nachrichten Der Norden Vier Panzerminen in Waldstück gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 12.06.2018
„Kampfmittelsondierung, Betreten verboten“ steht auf einem Hinweisschild. Quelle: dpa/Symbolbild
Northeim

Vier Panzerminen haben in Hardegsen im Landkreis Northeim einen stundenlangen Einsatz von Spezialisten und Feuerwehr ausgelöst. Dem Landeskriminalamt zufolge waren die Sprengkörper in einem Wald gefunden worden, nachdem eine anonyme Hinweisgeberin auf sie aufmerksam gemacht hatte.

Einsatzkräfte sprengen Minen

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst und Einsatzkräfte der Feuerwehr waren den gesamten Montagnachmittag mit der kontrollierten Sprengung der Minen beschäftigt, wie ein Sprecher des Landeskriminalamts am Dienstagmorgen mitteilte.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verbraucher sollen nachvollziehen können, ob sie Eier mit Firponil-Rückständen gekauft haben. Die Grünen im Landtag fordern daher, dass die Stempel-Codes der belasteten Chargen veröffentlicht werden sollen.

11.06.2018

Die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck sitzt nach einem Urteil des Landgerichts Verden bereits in Haft. Nun kommt eine weitere Verurteilung wegen Volksverhetzung hinzu.

11.06.2018

Ein Mann aus dem Landkreis Diepholz ist beim Sturz durch ein Hallendach im ostwestfälischen Bünde ums Leben gekommen. Laut Polizei war es ein Arbeitsunfall.

11.06.2018