Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Vogelgrippe: Bisher 178.000 Tiere getötet
Nachrichten Der Norden Vogelgrippe: Bisher 178.000 Tiere getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 29.12.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)

Nach einem neuen Fall von Vogelgrippe in Hude im Kreis Oldenburg werden dort 13.500 Puten getötet. Bisher sei das Virus H5N8 in sechs kommerziellen Geflügelhaltungen sowie in einem Kleinbetrieb bestätigt, sagte Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) am Donnerstag in Wardenburg bei Oldenburg. Als Folge haben die Behörden insgesamt 178.000 Tieren töten lassen. Die Ursachen und die Übertragungswege der weltweiten Seuche seien unklar. "Ich vermute, es wird ein großes Rätsel bleiben", sagte Meyer bei einem Besuch im Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

dpa

Ein reetgedecktes Einfamilienhaus ist in Vahlde im Kreis Rotenburg bei einem Feuer zerstört worden. Die Bewohner hatten am Mittwochabend im Bereich des Schornsteins einen Brand entdeckt und sofort die Feuerwehr alarmiert, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

29.12.2016

Ein sogenannter Reichsbürger hat in Aerzen (Kreis Hameln-Pyrmont) zwei Polizisten verletzt. Der 57-Jährige weigerte sich bei einer Verkehrskontrolle am Mittwoch, seinen Ausweis vorzulegen. Erst versuchte er wegzulaufen, dann kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung.  

29.12.2016

In Niedersachsen geht die Zahl der Apotheken weiter zurück. Mit Rezeptsammelstellen und Medikamenten-Boten wollen die Apotheken aus den größeren Orten das dünner werdende Versorgungsnetz flicken. Wie lange geht das noch gut?

29.12.2016