Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden A7 bei Hamburg bis Montag gesperrt
Nachrichten Der Norden A7 bei Hamburg bis Montag gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:45 10.09.2016
Während der 55-stündigen Sperrung sollen zwei Brücken abgerissen und eine neue eingebaut werden.  Quelle: dpa
Hamburg

Wegen Bauarbeiten ist die Autobahn 7 (Hamburg-Kiel/Flensburg) am Freitagabend in Hamburg in beide Richtungen voll gesperrt worden. Der Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Stellingen und dem Dreieck Nordwest ist bis Montagmorgen 5.00 Uhr nicht passierbar. Während der 55-stündigen Sperrung sollen zwei Brücken abgerissen und eine neue eingebaut werden. Wie ein Sprecher des Baukonsortiums Via Solutions Nord sagte, liefen die Vorbereitungsarbeiten planmäßig an.

Als Ausweichroute für den Fernverkehr von Süden kommend raten die Behörden, ab dem Horster Dreieck (37) über die A1 bis zum Autobahndreieck Bargteheide zu fahren und von dort der A21 bis nördlich von Bad Segeberg zu folgen. Die Bundesstraße 205 führt dann weiter bis zur Anschlussstelle Neumünster-Süd (15) auf die A7.

Von Norden kommend könne der Fernverkehr von der Anschlussstelle Neumünster-Süd (15) über die B 205, die A21 und die A1 am Horster Dreieck (37) wieder auf die A7 stoßen. Für den Nahverkehr gibt es örtliche Umleitungen. Der Flughafen appellierte an die Reisenden, für die Anfahrt zum Hamburger Airport mehr Zeit einzuplanen. Die Autobahn 7 zählt zu den wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen in Deutschland. Bis zu 150 000 Fahrzeuge nutzen sie täglich. 

dpa

Ein 22-jähriger deutscher Konvertit aus Hildesheim ist offenbar im März bei einem US-Luftangriff in der Nähe der irakischen Stadt Ramadi ums Leben gekommen. Sicherheitsbehörden war der Salafist bereits seit Monaten bekannt.

12.09.2016

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat Anklage gegen zwei Männer erhoben, die einen 58-Jährigen in einer Obdachlosenunterkunft in Salzgitter ermordet haben sollen. Die beiden sollen den Mann getötet haben, um an sein Geld zu gelangen, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

09.09.2016

Unbekannte haben im Stadthaus von Bergen (Celle)  eine weiße Substanz versprüht und damit den Wahlkampfauftritt der AfD-Bundesvorsitzenden Frauke Petry verhindert. Die für Freitag geplante Veranstaltung sei absagt worden, sagte ein Polizeisprecher in der Kreisstadt. Der Staatsschutz ermittelt.

09.09.2016