Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wanderer wollen nicht von Helikopter gerettet werden

Tossens Wanderer wollen nicht von Helikopter gerettet werden

Als die Rettungskräfte eintrafen, standen die beiden Wattwanderer in der Nähe von Tossens bereits knietief im Wasser. Retten lassen wollten sie sich trotzdem nicht. Trotz Appellen der Rettungskräfte blieben die Touristen stur. Ein Wattführer führte sie letztlich über Priele zum sicheren Festland.

Voriger Artikel
Trauer um Postboten des Weihnachtsmanns
Nächster Artikel
Wer soll das bezahlen?
Quelle: dpa (Symbolbild)

Tossens. Rettung per Helikopter? Kein Interesse. Zwei Touristen sind während einer Wattwanderung in der Nordsee in eine Notlage geraten, wollten sich aber nicht von einem Rettungshubschrauber an Land fliegen lassen. Das berichtete Wattführer Matthias Schulz aus Butjadingen am Mittwoch.

Er war den beiden am Sonntag vor Tossens zu Hilfe gekommen. Der Mann und die Frau seien sich ihrer Notsituation überhaupt nicht bewusst gewesen, sagte Schulz der Deutschen Presse-Agentur. Seine Kollegin hatte die zwei Urlauber weit draußen im Watt gesehen und beobachtet, dass die Flut schon zurückkam. Daraufhin hatte sie die Rettungskräfte verständigt und den erfahrenen Wattführer Schulz angerufen.

Als Schulz bei den beiden ankam, hätten sie schon etwa bis zu den Knien im Wasser gestanden. Trotz Appellen der Rettungskräfte, die mit dem ADAC-Rettungshubschrauber ins Watt kamen, blieben die Touristen stur. Dass eine Notsituation vorliege, hätten sie nicht zur Kenntnis genommen, sagte Schulz: "Die waren total uneinsichtig." Am Ende habe der jungen Frau das Wasser fast bis zur Brust gestanden, als der Wattführer die beiden Urlauber durch Priele zurück zum Festland führte.

Die Flut kommt nahe Tossens nach Angaben von Schulz schnell zurück: Innerhalb von zwanzig Minuten einen halben Meter. Vor etwa zwei Wochen wurde bereits schon einmal in der selben Ortschaft ein Paar aus Ostwestfalen mit einem Helikopter vor der überraschend einsetzenden Flut gerettet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.