Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Händler setzen auf Schlussspurt vor dem Fest

Weihnachtsgeschäft Händler setzen auf Schlussspurt vor dem Fest

Am letzten Sonnabend vor dem Fest waren die Geschäfte in Niedersachsen und Bremen proppenvoll - aber trotz guter Umsätze mit Weihnachtsgeschenken stöhnen Textil- und Schuhgeschäfte unter dem warmen Wetter. Winterkleidung hängt wie Blei in den Ständern.

Voriger Artikel
Brand vor Flüchtlingsunterkunft im Emsland gelegt
Nächster Artikel
36-Jähriger fährt in Schilderwagen

In der Innenstadt von Hannover war am letzten Wochenende vor dem Weihnachtsfest viel los, aber Winterbekleidung bleibt ein Ladenhüter für die Geschäfte.

Quelle: dpa

Hannover. Die Kaufleute in Niedersachsen und Bremen setzen auf die letzten Tage bis Heiligabend. "Der Andrang war gut", sagte am Samstag der Geschäftsführer des Handelsverbands Niedersachsen-Bremen, Hans-Joachim Rambow, in Hannover mit Blick auf die vollen Innenstädte. Zumindest die Nachfrage nach Weihnachtsgeschenken sei sehr stark. Die Menschen bereiteten sich auf die Feiertage vor und kauften entsprechend ein. "Was das Weihnachtsgeschäft angeht, werden wir wohl tatsächlich unsere Zahlen und Vorgaben erreichen", sagte Rambow.

Sehr verhalten sei allerdings die Nachfrage nach Wintertextilien, Winterschuhen und -Stiefel. Es sei zu warm, die Kunden müssten mit teils großen Rabatten zum Kauf überredet werden. Die Preisnachlässe beginnen Rambow zufolge bei 10 Prozent - er habe aber auch schon Rabatte von 50 Prozent gesehen. "Das kennen wir normalerweise nur von Schlussverkäufen." Wer aber als Händler viel Winterware auf Lager habe, müsse sich etwas einfallen lassen, um die Bestände zu verkaufen. Die Kaufleute hofften darauf, dass es im Januar noch etwas kälter werde.

Er rechne damit, dass der Schlussspurt in den Geschäften bis kurz vor Weihnachten gehe. "Die Menschen kaufen oft immer kurzfristiger ein", sagte Rambow. Auch auf die Gefahr hin, dass das Geschenk kurz vor den Feiertagen nicht mehr zu bekommen sei. Dann werde auf Gutscheine ausgewichen, oder es würden hübsch verpackte Geldgeschenke gemacht.

Im vergangenen Jahr sei im niedersächsischen und bremischen Einzelhandel ein Weihnachtsumsatz von etwa 8,4 Milliarden Euro erzielt worden. Für dieses Jahr rechneten die Kaufleute mit einem Umsatz von 8,6 Milliarden Euro.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Weihnachtsfeier in Flüchtlingslager Friedland

Weihnachtliche Stimmung im Grenzdurchgangslager Friedland: Zur Weihnachtsfeier mit den Flüchtlingen am Freitag kam auch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius.