Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Weiteres Wolfsrudel bei Visselhövede
Nachrichten Der Norden Weiteres Wolfsrudel bei Visselhövede
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 25.11.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Visselhövede

"Wir gehen von einem neuen Rudel aus", sagte am Freitag der Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft Niedersachsen, Raoul Reding. Für eine Bestätigung fehle allerdings noch ein eindeutiger genetischer Nachweis. Seit September habe es mehrfach Hinweise auf Wölfe in der Region gegeben, hieß es in der Mitteilung.

Das neue Wolfsrudel wäre das neunte in Niedersachsen. In dem Bundesland leben außerdem noch mehrere Wolfspaare und Einzeltiere – insgesamt sind es mehr als 80 Tiere.

Die Ausbreitung der Wölfe wird wissenschaftlich dokumentiert. Mit diesem sogenannten Wolfsmonitoring hat das Umweltministerium in Hannover die Landesjägerschaft beauftragt. Sie arbeitet dabei eng mit dem Wolfsbüro beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz sowie den rund 100 ehrenamtlichen Wolfsberatern in den Landkreisen zusammen.

epd/lni

Schulen sollen bei der Schulinspektion selbst bestimmen, in welchen Bereichen sie getestet werden wollen. Dabei soll die Unterrichtsqualität im Vordergrund stehen. Auch bei den Vergleichsarbeiten will das Land den Korrekturaufwand für Lehrer reduzieren.

Saskia Döhner 25.11.2016
Der Norden Weihnachtsgeschäft nicht gefährdet - Keine weiteren Betriebe von Vogelgrippe betroffen

Über einen Hof in Niedersachsen hinaus hat die Vogelgrippe sich in der Geflügelmast bislang nicht weiter ausgebreitet. Die Branche sieht das Weihnachtsgeschäft bislang nicht gefährdet. Über 100.000 Tiere mussten getötet werden.

25.11.2016

Spektakuläre Wendung im Fall der gefesselten jungen Frau aus Hambühren: Die 18-Jährige, die am Mittwoch im Celler Ortsteil Boye an einer Straße entdeckten worden war, hat die vermeintliche Entführung nur inszeniert. Der Kreis Celle scheiterte unterdessen damit, die Frau in die Psychiatrie einweisen zu lassen.

25.11.2016
Anzeige