Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° bedeckt

Navigation:
Weniger Asylbewerber bekommen Leistungen

Trend hält an Weniger Asylbewerber bekommen Leistungen

Die Zahl der Menschen, die in Niedersachsen Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, ist deutlich gesunken. Ende 2016 waren es nach Angaben das Statistischen Landesamts genau 75.401, rund ein Viertel weniger als ein Jahr zuvor, teilte die Behörde am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Stadtführung für "Rote Rosen"-Fans
Nächster Artikel
Vor 30 Jahren begann die Barschel-Affäre
Quelle: dpa/Symbolbild

Hannover. Der rückläufige Trend setze sich in diesem Jahr fort, teilte das Innenministerium mit.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes sank 2016 besonders die Zahl derjenigen Menschen, die vom Land in Aufnahmeeinrichtungen untergebracht wurden. Sie sank von etwa 23 000 Ende 2015 auf 3149 Ende 2016. Unter den Flüchtlingen waren deutlich mehr Männer (48 170) als Frauen (27 231). Ein Drittel waren Kinder und Jugendliche. Die mit Abstand meisten Asylsuchenden kamen 2016 aus Syrien (14 377), Afghanistan (11 900) und dem Irak (11 564).

Solange Asylsuchende in Erstaufnahme- oder Gemeinschaftseinrichtungen leben, bekommen sie Dinge des täglichen Bedarfs als Sachleistungen. Dazu gehören Essen, Unterkunft, Heizung, Kleidung, Mittel zur Gesundheits- und Körperpflege sowie Haushaltswaren. Hinzu kommen medizinische Leistungen und Taschengeld bis zu 135 Euro. Wer nicht in einer Gemeinschaftsunterkunft lebt, kann die Grundleistungen auch in Form von Geld bekommen. Alleinstehende erhalten dann bis zu 216 Euro monatlich.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.