Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Die Bundeswehr sucht IT-Soldaten

Werbeaktion Die Bundeswehr sucht IT-Soldaten

1800 Fachkräfte sucht die Bundeswehr für ihre neue Cyber-Gruppe CIR: In Wilhelmshaven startete die Truppe mit einer Reihe von Werbeaktionen für die neue Einheit. Notwendig ist das, denn allein in den ersten beiden Monaten des Jahres gab es 280.000 Hacker-Attacken auf die Bundeswehr.

Voriger Artikel
Polizei warnt: Verdächtige Päckchen am Nordseestrand
Nächster Artikel
Müssen die Nandus jetzt gejagt werden?

Hacker-Angriffe und Netzattacken: Die jungen Leute an Bord sind aber vor allem daran interessiert, wie eine Fregatte aussieht.Foto: dpa

Quelle: Carmen Jaspersen

Wilhelmshaven. Es ist ziemlich zugig auf dem Vordeck der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“. Das Schiff liegt am Kai des Marinestützpunktes Wilhelmshaven. Auf dem Deck stehen junge Leute, Männer und Frauen - so um die 20 Jahre, einige jünger, einige älter. Sie sind Teilnehmer des ersten IT-Cyber-Camps, mit dem die Bundeswehr den dringend benötigten IT-Nachwuchs anwerben will.

Anfang April hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) die neue Bundeswehr-Cyber-Gruppe CIR in Dienst gestellt. Aktuell sucht die Truppe rund 1800 Fachkräfte. Im Angebot: 1000 Stellen als IT-Soldaten und 800 militärische und zivile Stellen als IT-Administrator. In der Job-Beschreibung steht im Grundsatz: Hacker-Angriffe abwehren und bei Bedarf Netzattacken ausführen.

Die jungen Leute an Bord der „Mecklenburg-Vorpommern“ sind alle „IT-affin“, wollen sich aber zuallererst mal auf einer Fregatte umsehen und sich über die Marine informieren. Sie besichtigen die Kommandobrücke, das Operationszentrum und den Leitstand. „Kann ich mir schon vorstellen“, sagt Nils Groß, der bei der Bundeswehr in der Eifel eine zivile Ausbildung als Elektroniker für Geräte und Systeme absolviert. In rund einem Jahr muss der 19-Jährige sich entscheiden, ob er bei der Bundeswehr bleibt oder in die Privatwirtschaft wechselt.

Die Bundeswehr will sich besser und effizienter gegen die Tausenden täglichen Hacker-Angriffe schützen. Schon im Juli soll die neue Einheit 13.500 Soldatinnen und Soldaten zählen. „Ja, wir müssen richtig Gas geben, um die klügsten Köpfe zu bekommen und zu halten“, hatte von der Leyen gesagt. „Die Bundeswehr ist schon ein besonderer Arbeitgeber“, weiß auch Kapitänleutnant Dominik Hagenah vom Bundeswehr-Karrierecenter. Er spricht vom Familiengefühl bei der Marine, lobt die Chance, früh Verantwortung übernehmen zu können, und die Vielfältigkeit der Aufgaben, die sich nicht nur auf IT beschränkten. Die Bundeswehr bemüht sich sichtlich um die IT-Community. „Das machen wir gerade auch durch Aktionen wie das IT-Cyber-Camp.“

Aus Sicht des Chaos Computer Clubs ist das alles andere als ein positiver Trend. „Ich bin enttäuscht, dass das schöne Internet zum Kriegsschauplatz entwickelt wird. Da hätte ich mir von der Menschheit mehr erwartet“, sagte CCC-Sprecher Linus Neumann.

Von Cyber-Attacken auf die Bundeswehr - immerhin über 280.000 in den ersten zwei Monaten 2017 - hat der Kommandant auf der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ bislang nichts gemerkt. „Das Schiff ist sicher“, sagt Fregattenkapitän Christian Schultze. Auch er sucht für seine Mannschaft noch IT-Experten, die sich in der digitalen Welt auskennen. Die Realität lernen sie dann beim Einsatz auf hoher See kennen. Die „Mecklenburg-Vorpommern“ läuft im August wieder ins Mittelmeer aus, um an der Operation „Sophia“ gegen Schleuserkriminalität teilzunehmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Hurricane 2017: Anreise trotz Unwetter

Das Unwetter hat Auswirkungen auf das Hurricane-Festival: Die ersten Besucher kommen trotz Unwetter zum Festivalgelände. Die Veranstalter warnten Besucher vor dem aufziehenden Gewitter und rieten, umgehend Autos aufzusuchen und sich nicht im Freien aufzuhalten.