Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Minus 9 Grad: Es wird noch kälter in Hannover
Nachrichten Der Norden Minus 9 Grad: Es wird noch kälter in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 24.02.2018
Es wird kalt: Bis zu 9 Grad unter 0 sind für Hannover angekündigt. Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

 Da heißt es: warm anziehen! Die Temperatur in der Region Hannover sollen laut Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auf bis zu 9 Grad unter 0 fallen. Am frühen Sonntagmorgen erreicht die Temperatur damit ihren vorläufigen Tierfpunkt, im Laufe des Sonntags bleibt es aber kalt bei minus 2 Grad. 

Es wird kalt: Bis zu 9 Grad unter 0 sind für Hannover angekündigt. Quelle: DWD

Die Vorhersage für Niedersachsen

Heute Vormittag ziehen laut DWD  von Nordosten her dichte Wolkenfelder auf. Zum Nachmittag zeigt sich dann wieder häufiger die Sonne. Die Temperaturen steigen auf Werte zwischen 2 Grad an der Ems und -2 Grad im Bergland. 

Am Sonntag wird es dann freundlicher: es scheint meist die Sonne. Nur Richtung Elbe zeigen sich Wolken und es kann etwas schneien. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 0 Grad im Emsland und -5 Grad im Harz. So kommt es verbreitet zu einem Eistag.

Schnee, Eis, frostige Temperaturen: Wir zeigen Ihnen wieder die besten historischen Winterbilder aus dem HAZ-Archiv.

Winterliche Atmosphäre in Hannover

Der Maschsee ist bereits in Teilen zugefroren – doch das Eis trägt noch nicht. Die Stadt warnt deshlab vor Lebensgefahr. Ein Eisfest auf dem Maschsee ist derzeit nicht in Sicht. Die teils kräftigen Nachtfröste der vergangenen Tage, haben noch nicht ausgereicht, um Seen und Teiche der Landeshauptstadt mit einer tragfähigen Eisdecke zu überziehen. Der Maschsee ist noch nicht komplett zugefroren, unter anderem, weil Wasservögel Flächen offenhalten. Die größte am Freitag gemessene Eisdicke an einer Stelle lag bei sieben Zentimetern. „Freigegeben wird die Fläche erst, wenn die Stärke durchgehend 13 Zentimeter erreicht hat“, betont Stadtsprecherin Michaela Steigerwald.

Noch darf er nicht betreten werden: Das Eis auf dem Maschsee misst an den dicksten Stellen bereits sieben Zentimeter.

Von r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er solle keine Werbung in eigener Sache machen, hat das neue SPD-Kraftzentrum Andrea Nahles ihm aufgetragen. So kann Sigmar Gabriel in Goslar gar nicht anders, als für die GroKo zu werben.

26.02.2018

Häuser, Autos, Patente und sogar Pferde – Niedersachsen erbt immer mehr von seinen Bürgern. Entweder weil es keine Nachkommen gibt oder diese den Nachlass ausgeschlagen haben – in seltenen Fällen wird das Land sogar im Testament berücksichtigt.

24.02.2018

Unbekannte haben in Sandhausen Schottersteine auf Gleise gelegt und auf diese Weise einen Regionalexpress so sehr beschädigt, dass er nicht weiterfahren konnte. 350 Fahrgäste mussten auf andere Züge umsteigen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

23.02.2018
Anzeige