Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Wieder pinkelt Mann Kontoauszugsdrucker kaputt

Braunschweig Wieder pinkelt Mann Kontoauszugsdrucker kaputt

Erneut hat in Niedersachsen ein Mann in einen Kontoauszugsdrucker gepinkelt und das Gerät damit bis auf Weiteres unbrauchbar gemacht. Der Unbekannte habe in den Ausgabeschacht des Terminals in Braunschweig uriniert und dabei die Elektronik des Gerätes beschädigt, teilte die Polizei am Montag mit. 

Voriger Artikel
Am Freitag soll Niedersachsen Platt sprechen
Nächster Artikel
Sextäter klemmt in Einkaufswagen fest
Quelle: dpa

Braunschweig. Bankangestellte hatten den unappetitlichen Vorfall am Montagmorgen entdeckt. Der Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Nach einem ähnlichen Vorfall in einer Bank in Celle musste der Kontoauszugsdrucker dort komplett ausgetauscht werden. Die Videoaufzeichnung einer Überwachungskamera hatte dort gezeigt, wie ein Mann auf den Drucker pinkelte. Als Täter konnte später ein amtsbekannter Obdachloser identifiziert werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.